Skip to main content

Acer „K335“ DLP Beamer

(3.5 / 5 bei 24 Stimmen)
Hersteller
Typ,
AuflösungHD (1280 x 800 Pixel)
Bildformate4:3/16:10
max. Bilddiagonale2,54 Meter
Erscheinunsjahr2013
Testergebnissehr gut 1,3

Beschreibung

TEST – Acer „K335“ DLP Beamer

Der Acer K335 ist in seinem Einsatz sehr vielfältig und bietet hervorragende multimediale Eigenschaften. Dieser Beamer kann sowohl als ein Heimkino-Beamer, als auch ein Office-Beamer genutzt werden, da das Gerät alle qualitativen und portablen Erwartungen erfüllt. Weiterhin ist der Projektor wegen seines MHL-Fähigen HDMI-Anschlusses und der LED-Technologie zukunftssicher aufgestellt. Leider müssen die notwendigen 3D Brillen für den Filmgenus separat erworben werden.

Für was eignet sich der Beamer?

Der Acer K335 bietet eine Auflösung von 1280 x 800 Bildpunkten, eine Lichtleistung von 1000 Lumen und einen Kontrast von 10000:1. Mit seinen 1000 Lumen ist der K335 zurzeit Acer´s lichtstärkster reiner LED Projektor. Daher bietet er sich auch für den multimedialen Einsatz sehr gut an. Dank seiner HD-Ready Auslegung eignet er sich hervorragend für das Zuhause um Filme zu schauen oder aber auch wegen seiner geringen Größe und hohen Lichtstärke für mobile Präsentationen.

 

Vor- und Nachteile des Beamers

Was diesen Beamer Besonders macht ist sicherlich die LED-Technologie, denn dank seiner Langlebigkeit von bis zu 30000 Stunden ist die LED Lichtquelle ein sehr interessantes Kaufargument, da kein Lampenwechsel erwartet werden kann. Der Acer ist das perfekte Gerät für Unterwegs. Das verdankt er besonders seinem kompakten Gehäuse aber auch seinem geringen Gewicht von gerade mal 1,3 kg.



Technische Daten

Den passenden Adapter gibt es bei Amazon

Die Besonderheit bei den Anschlüssen bietet sein MHL fähiger HDMI-Anschluss. Gerade Nutzer von Smartphones oder Tablets haben sich sicherlich schon einmal mit der MHL-Technologie beschäftigt und werden sich über diesen Bonus freuen. Hier besteht die Möglichkeit das Smartphones oder Tablets  kabelgebunden an den Projektor anzuschließen. Optional kann man auch zu einer Wireless-Lösung greifen. Hierfür bietet der Acer einen Wireless-Adapter an. Der Adapter ermöglicht das kabellose Senden der Daten aus der Entfernung, dies kann bei Präsentationen von Vorteil sein.

Acer K335 Beamer Anschlüsse

Acer K335 Beamer Anschlüsse

Bei den Anschluss-Möglichkeiten wurde ebenfalls nicht gespart. Somit finden man auf der Rückseite einen SD-Kartenslot, einen USB Type A Anschluss,einen Mini USB Anschluss, einen MHL fähigen HDMI Eingang, einen VGA Eingang, eine Cinch Video-Schnittstelle und einen 3,5 mm Audio In und Out.

 

Besonderheiten

Der USB-Anschluss kann auf zweierlei Art und Weise genutzt werden. Die erste Möglichkeit ist es, diesen Anschluss für einen Wireless-Dongle zu nutzen. Diesen gibt es einmal als Dualband oder als Singleband-Variante, dieser wird allerdings nur mit reinem WLAN betrieben. Ist also kein MHL-Dongle, daher bietet er sich hauptsächlich für Präsentationen an. Die zweite Möglichkeit ist der USB-Reader des Gerätes, hier hat man die Option diverse Dateiformate wie PowerPoint,Exel, PDF, Bilder aber auch Videos direkt vom USB-Stick abzuspielen. Das bietet sich ganz besonders im mobilen Bereich an, denn der Acer unterstützt vernünftig die gängigsten Formate. Weitere mobile Vorteile bietet der HD-LED-Beamer mit seinem internen 1GB Speicher. So könne die Daten von einem USB-Stick oder einer SD-Karte auf den Projektor geladen und dann abgespielt werden. Dies erweist sich ganz besonders für den Digital Signage-Bereich von Vorteil, da der Projektor so autark genutzt werden kann.

 

Acer „K335“ DLP Beamer in Bildern



Video zum Acer „K335“

Datenblatt zu Acer „K335“ DLP Beamer


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *