Skip to main content

Optoma „EH319UST“ DLP Beamer

(5 / 5 bei 2 Stimmen)
Hersteller
Typ,
AuflösungFull HD (1920 x 1080 Pixel)
Bildformate4:3/16:9
max. Bilddiagonale2,54 Meter (100 Zoll)
Erscheinunsjahr2015
Testergebnisgut 1,5

Beschreibung

TEST – Optoma „EH319UST“ DLP Beamer

Optoma sagt von sich selbst, sie seien einer der weltweit führenden Hersteller von Projektoren für den Geschäfts-, Bildungs- und Home Entertainment- Bereich. Außerdem überzeugten sie in professioneller Audio/Video Anwendungs Entwicklung und bieten ein breit gefächertes Sortiment.

Wir stellen fest: In der Tat. Nur wenige Hersteller wie Optoma widmen sich seit mehr als 15 Jahren ausschließlich dem Thema Projektion. Optoma ist regelmäßig ein wichtiger Faktor in der Branche, wenn es um Neuentwicklungen im Beamer Bereich geht und setzt diese Innovationen systematisch in neue Produkte um.

Der Optoma EH 319 UST DLP ist ein gutes Beispiel für die Qualität von Optoma und durfte in unserem Beamer Test nicht fehlen.

 

Überblick zum Optoma EH319UST

Der Beamer wirkt sehr futuristisch und edel in seinem glänzenden Weiß- und Grau- Tönen. Preislich ist der Optoma EH319UST im oberen Preissegment einzuordnen und ist auch eher für das Business- und Bildungswesen vorgesehen. Aufgrund seiner weißen Farbe, kann er fast unsichtbar an der Decke montiert werden.

Optoma EH319UST von vorne

Unserer Meinung nach ist das aber unnötig, da er bestens auf einem Sideboard oder irgendwo nahe der Wand, wo er kaum stört, einfach abgestellt werden kann. Daher ist dieser Beamer ebenfalls für das heimische Wohnzimmer denkbar.



Lieferumfang des Optoma EH319UST DLP Beamers

Im recht großen und gründlich verpackten Karton wird der Optoma Beamer geliefert. Vorsorglich geschützt vor Erschütterungen oder sonstigen Einflüssen die beim Transport auftreten können ist dieser in dem Karton verpackt.

Zum Lieferumfang des Optoma EH319USTgehört eine Fernbedienung, ein Ladekabel und zwei Handbücher. Einmal als kleines Booklet und einmal auf CD.

 

Erster Eindruck des Optoma EH319UST

Der erste Eindruck ist sehr positiv, gute Qualität in der Verarbeitung, ein ordentliches Gewicht, nicht zu schwer und nicht zu leicht und zahlreiche Anschlüsse, allerdings ist im ersten Moment nicht ganz klar wo die Vorder- und Rückseite ist. Dies ist auf der anderen Seite aber relativ schnell eindeutig, da man im Nachhinein die Linse entdeckt, welche sich nicht wie bei üblichen Beamern vorne oder an der Seite befindet, sondern oben, so eingebaut, dass sie auf kurze Distanz ein großes Bild an die Wand projizieren kann.

 

Optoma EH319UST Praxistest

Gute Daten und Zahlen auf der Verpackung sind immer vielversprechend und regen viele Kunden zum direkten Kauf an, ohne Genaueres darüber zu wissen. Wir haben den Optoma unter die Lupe genommen und uns die verschiedenen Funktionen etwas näher angesehen und getestet inwieweit der Optoma auch das hält, was er verspricht. Dieser Beamer ist ein sogenannter Kurzdistanzbeamer, also haben wir uns als erstes mal angesehen, inwiefern das “Kurzdistanz – Beamen” funktioniert und ob es überzeugt. Durch das Ultra Kurzdistanz Objektiv, mit dem der Optoma ausgestattet ist, können Sie aus gerade mal einem halben Meter Entfernung ein bis zu 100 Zoll großes Bild an die Wand projizieren. Dies erlaubt eine Positionierung des Beamers nahe der Wand, wodurch man sich Platz und Mühe spart. Hat uns überzeugt, funktioniert so wie es sollte. Allerdings muss man bei der Positionierung und der Leinwand gewisse Dinge beachten.

Die nahe Positionierung an der Wand ist sehr revolutionär und noch nicht sehr lange auf dem Markt und Optoma gehört zu den Revolutionären auf diesem Gebiet. Ebenso positiv auch die 1080p-Auflösung (HD Beamer), sie liefert klare und detaillierte Bilder von HD Content ohne Downscaling oder Kompression – daher, auch wenn ursprünglich nicht unbedingt dafür gedacht- perfekt zum Schauen von Blu-Ray-Filmen und zum Spielen von Videospielen. Ein weiterer Pluspunkt ist der Kontrast. Helleres Weiß und tiefes Schwarz lassen die Bilder fast real wirken und machen jegliche Art von Text einfacher und angenehmer lesbar – perfekt geeignet für Business- oder Bildungs- Anwendungen. Die meisten Optoma Projektoren können von so ziemlich jeder 3D Quelle den 3D Inhalt wiedergeben. Allen voran 3D Blu-ray Player, 3D TV Sendungen und Konsolen wie Playstation oder XBox.

Ein eingebauter, sogenannter “Refresh Rate Support” mit 144Hz sorgt dabei für weiche und flimmerfreie Bilder, uns vielen bei keinerlei Quellen flimmernde Bilder auf. Die Lampen Modi, welche speziell entworfen wurden, können den Stromverbrauch um bis zu 70% vermindern und der Optoma hat übrigens keinen Modus, welcher einen negativen Effekt auf die Lebensdauer der Lampe hat, im Gegenteil in jedem Modus werden die Wartungs- und Betriebskosten reduziert, da sie den Beamer nie übermäßig strapazieren. Die Lebensdauer der Lampe ist daher sehr hoch, sie hat eine von bis zu 6.500 Stunden, was eine lange Nutzung garantiert. Zwei weitere Funktionen wie die Quick Resume Funktion und die automatische Abschaltfunktion, sorgen für mehr Flexibilität, erstere ermöglicht sofortiges Wiedereinschalten nach versehentlichem Ausschalten, während letztere zum Sparen von Energie beiträgt. Es gibt bei Optoma auch eine sogenannte Farbgarantie, man bekommt für 5 Jahre eine Garantie für strahlende Farben, wo gibt’s denn sowas?



Absolutes Plus, vor allem weil die Optoma Projektoren mit der BrilliantColor Technologie arbeiten. Ein tolles Zusatz Toll ist das Eco AV, es sorgt dafür, dass Sie während Ihrer Präsentation die Kontrolle behalten. Die Aufmerksamkeit Ihres Publikums kann durch das Ausblenden weg von der Leinwand gelenkt werden, wenn das Bild nicht benötigt wird. Dies reduziert außerdem den Stromverbrauch um bis zu 70%, Optoma überzeugen langsam als Eco Meister.

Und selbst beim Sound kann der Optoma überraschen und verfügt sogar über einen eingebauten Lautsprecher, für die man keine anschließenden Einstellungen vornehmen muss. Beamer sind normalerweise nicht dafür bekannt, einen tollen Sound abzuliefern, daher waren wir von diesem positiv überrascht.

Und nun zu den Anschlüssen: Der Optoma ist ein echter Allrounder unter den Projektoren, da er alle wichtigen Anschlüsse zur Verfügung stellt. Ob Formate, bzw. Bildmodi oder Kompatibilitäten mit verschiedenen Computern, oder Videokompatiblitäten, der Optoma lässt nichts vermissen. Die folgenden Auflistungen geben einen groben Überblick über die wichtigsten und alltäglichsten Funktionen im Bereich Formate, Anschlüsse und Kompatibilitäten.

Optoma EH319UST Anschlüsse

Formate des Optoma:

  • 16:9 nativ
  • 4:3 kompatibel

Computer Kompatibilitäten des Optoma:

  • UXGA
  • SXGA
  • WXGA
  • HD
  • XGA
  • SVGA
  • VGA
  • Mac

Videokompatibilitäten des Optoma:

  • PAL (B, D, G, H, I, M, N, 576i/p)
  • NTSC (M, 4,43/3,58 MHz, 480i/p)
  • SECAM (B, D, G, K, K1, L)
  • HD (1080i, 720p)

Anschlüsse des Optoma:

  • 2x HDMI
  • 2x VGA
  • 1x Composite
  • 2x Audio In
  • USB, USB-A Power
  • 3-D Sync

Der Optoma kann aber auch gut in Sachen Sicherheit. Es gibt eine Sicherheitsbefestigung. Zum Anderen verfügt er über insgesamt 4 Stelzen, bzw. Füßen, mit denen nicht nur die Höhe eingestellt werden kann, sondern auch die Stabilität. Des Weiteren gibt es ein Passwort welches vor Missbrauch schützt, und den sogenannten Kensington Lock.

Zu den Features zählen Funktionen wie das USB Power, welches es ermöglicht, den USB-Power Anschluss für ein HDMI Dongle zu benutzen, wie zum Beispiel Google Chromecast. Außerdem lässt sich der Optoma auf vielseitige Art und Weisen steuern.
Wie das RS232, welches die meisten Optoma Projektoren besitzen. Das RS232 sind Befehle, welche das Steuerungssystem vereinfachen. Hinzu kommt die AMX Kompatibilität. Das Dynamic Discovery Protokoll, schon integriert und verbaut, ermöglicht eine einfache Installation mit den sogenannten AMX Steuerungssystemen. Schließlich noch die LAN Steuerung. Mit der kompatiblen sogenannten RoomView® Software kann man von jedem PC aus bis zu 250 Projektoren gleichzeitig ein- und ausschalten, überwachen und steuern.

Das Gewicht des Projektors sind 4,78 kg. Insgesamt sind am Projektor 16 kleine Lautsprecherausgänge angebracht, welche auf ein Betriebsgeräusch von 28 dB kommen. Sehr angenehm!

Optoma EH319UST Testergebnis

Preis/- Leistungsverhältnis des Optoma ist sehr gut, wir vergeben eine 9,0/10. Sicherlich kann man Projektoren beziehen, welche um Einiges günstiger sind, doch in Anbetracht dessen, was der Projektor zu bieten hat, ist ein niedrigerer Preis eher unlogisch. Der Markt ist hart. Noch besser ist die Energieeffizienz, da in allen Bereichen darauf geachtet wird, dass die Linse und Lampe so oft und gut wie möglich geschont werden, wird gleichzeitig auch Strom gespart, und zwar an allen Ecken. Wir vergeben 9,5/10 Punkten. Da gibt es sicherlich kaum Projektoren in einem niedrigeren Preissegment die das so können. Die Ergonomie ist auch gut, konnte aber am wenigsten überzeugen, schafft es daher bei uns “nur” auf eine Bewertung von 8,5/10 Punkten.

Hält man den Beamer in der Hand, muss man ihn kopfüber drehen um die Beschriftungen der Anschlüsse lesen zu können, der Hintergrundgedanke ist eine Montierung an der Decke, so kann man die Beschriftung von unten lesen. Klingt super, ist praktisch aber nicht so gut, da ein Kurzdistanz Beamer nicht zwingend an die Decke muss. Die Ausstattung hat die meisten Punkte erhalten, nämlich satte 9,6/10, wie auch nicht? Unschlagbar, was der Optoma an Anschlüssen bietet. Was das Herz begehrt ist auf der Rückseite des Projektors zu finden. Die Bildqualität ist sehr gut, das finden auch die Hersteller von Optoma, deshalb sind sie auch in der Lage eine 5 Jahresgarantie auf die Farbqualität zu geben. Wer kann der kann. 9,0/10 Punkten von uns an die Hersteller.



Video zum Optoma „EH319UST“ DLP Beamer

Optoma „EH319UST“ Beamer in Bildern

Datenblatt zum Optoma „EH319UST“ Full-HD Beamer


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *