Skip to main content

So lässt sich ein Mikrofon am Smart-TV nachrüsten

So lässt sich ein Mikrofon am Smart-TV nachrüsten

Smart-TVs sind in. Waren sie vor einigen Jahren noch exzentrische Spielerei oder höchstens noch ein Must Have für eingefleischte Kino- und Serienfans, gehört der Smart-TV heute in vielen Haushalten zur Grundausstattung.
Doch nicht jeder Anwender möchte sich gleich ein neues Smart-Gerät zulegen. Das muss auch nicht sein, denn viele ältere Geräte können mit wenigen Schritten zum Smart TV aufgerüstet werden.

Warum ein Smart TV ein Mikrofon braucht

Unter dem Begriff Smart TV verstehen die meisten Menschen vor allem den Zugriff auf zusätzliche Unterhaltungsangebote aus dem Internet. Ob Streaming-Dienste, oder auch nur der Abruf zusätzlicher Informationen zum Programm, die Anbindung an das Internet schafft viele neue Funktionen. Ein Mikrofon ist dafür allerdings kaum erforderlich. Warum also sollte man sein TV-Gerät mit einem Mikrofon ausrüsten?

Nun, Smart TV besteht eben doch nicht ausschließlich aus mehr Filmen, mehr Serien und zusätzlichen Infos zu Schauspielern oder Programm. Zum Angebot eines Smart TV Geräts gehören auch zahlreiche Funktionen, die man wohl eher mit einem PC, als mit einem Fernsehgerät assoziiert. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Skype-Telefonat im Großformat? Und das funktioniert nun einmal nicht ohne Mikrofon. Weiterhin geht der Trend heute in Richtung der Steuerung mittels Sprachbefehlen, so dass ein Mikrofon über kurz oder lang sogar die Fernbedienung ersetzen kann. Wie man sieht, ist ein Mikrofon für ein vollwertiges Smart TV gerät eben doch unerlässlich.

Die technischen Details im Überblick

Wer kein neues Smart TV Gerät kaufen möchte, kann heute leicht seinen älteren Fernseher mittels zusätzlicher Peripheriegeräte zum Smart TV aufrüsten. Um die Mikrofonfunktion unterzubringen, bieten sich dabei verschiedene Lösungsmöglichkeiten.

Der Micro-PC

Bei vielen älteren Fernsehern fehlt nicht nur das Mikrofon. Stattdessen fehlt schlicht die Rechenleistung, um die unzähligen Smart-Funktionen nutzen zu können. Abhilfe schafft hier ein so genannter Micro-PC, der das Fernsehgerät mit der nötigen Rechenleistung versieht. Dieser PC im Miniaturformat bietet, sofern er ohnehin erforderlich ist, eine wunderbare Möglichkeit, um das lästige Problem mit dem Mikrofon gleich mit zu erledigen. Denn der Micro-PC kann über alle gängigen Wege mit einem Mikrofon ausgestattet werden, oder dieses sogar selbst beinhalten.

Das klassische Mikrofon

Auch ältere TV-Geräte verfügen über alle erforderlichen Anschlüsse für alle Formen der Bild- und Tonübertragung. Hier lässt sich selbstverständlich leicht ein klassisches Mikrofon anschließen. Einziger Knackpunkt ist die Lage des Mikrofons, denn die wenigsten normalen Mikrofone verfügen über eine passende Befestigung für TV-Geräte.

Lesetipp: Mikrofon richtig erklärt von mikroka.de

Der Kamera-Aufsatz

Wer ein älteres TV-Gerät aufrüsten möchte, stößt meist nicht nur auf das Problem mit dem Mikrofon. So verfügen klassische Fernseher auch selten über eine Kamera. Wer ohnehin eine Kamera nachrüstet, kann das Thema Mikrofon ebenfalls abhaken, denn alle gängigen Kameraaufsätze verfügen ohnehin über ein eingebautes Mikrofon.

Der Smart-Lautsprecher

Noch kein Standard, aber mittlerweile auch kein Geheimtipp mehr, sind Smartlautsprecher. Unabhängig vom Anbieter eignen sie sich neben der originären Lautsprecherfunktion auch für die Sprachsteuerung verbundener Geräte und vieles mehr. Über das eingebaute Mikrofon lassen sich somit auch leicht TV-Geräte bedienen, oder sonstige mikrofonabhängige Smart-Funktionen nutzen.

Beliebte Smartlautsprecher

Fazit – altes Gerät mit neuer Zusatztechnik

Wer Smart TV möchte, braucht nicht immer gleich ein neues TV-Gerät. Oft kann eine Ergänzung bestehender Geräte ausreichen. Um auch Funktionen mit Mikrofonbedarf nutzen zu können, lässt sich auf verschiedenen Wegen leicht ein Mikrofon nachrüsten. Welche der gezeigten Varianten am besten passt, hängt immer vom Gerät, aber natürlich auch von der gewünschten Nutzung ab. Wer also vorab genau weiß, was er will, kann sich darauf abgestimmt die richtige Lösung auswählen. So erhält man nicht nur die gewünschte Mikrofonfunktion, sondern erspart sich unter umständen auch gleich noch unnötigen Mehraufwand und damit natürlich auch Mehrkosten.



Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen