Skip to main content

Sony „KDL-43WD755“ Full HD Fernseher

(4 / 5 bei 159 Stimmen)
Hersteller
Typ
TechnologieLED
Smart TV
WLAN
EnergieklasseA+
TunerHD Triple Tuner: DVB-C, T2, S2 (CI+)
HDMI-Anschlüsse2
Erscheinungsjahr2016
Testergebnisgut 2,3

Beschreibung

TEST – Sony Bravia „KDL-43WD755“

Sony KDL-43WD755 Full HD Fernseher Test

Sony KDL-43WD755 Full HD Fernseher Test

Sony ist kein unbekannter Name in der Elektronik Welt. Im Gegenteil, vor allem in der TV Branche gehört Sony zu den bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen weltweit. Nach Hitachi und Panasonic ist es der drittgrößte Elektronikkonzern in Japan. Seit über 70 Jahren ist Sony im Geschäft und es ist wohl nicht nötig zu erwähnen, dass Sony mit Fernsehern sehr gute Erfahrung hat. Dieser Bravia ist das Vorgängermodell und damit der kleine Bruder des KDL-43WE755, ist aber dennoch ein hoch moderner Full HD Fernseher und hat einige Extras auf dem Kasten. Wir haben diesen Sony Bravia genauer betrachtet und uns Gedanken gemacht, ob und inwiefern sein Preis-Leistungsverhältnis adäquat ist und seine Stärken und Schwächen unter die Lupe genommen. Den Sony Bravia haben wir in seiner Standard Zoll Größe von 43” getestet, ihn gibt es aber auch in weiteren Größen zu haben, wie eine Stufe drunter mit 32” und eine höher mit 49”. Dieses Modell gibt es seit 2016 auf dem Markt.

Der Bravia an sich ist ein äußerst flacher und sehr edel wirkender Flachbildfernseher. Sein Design ist sehr schlicht und die Stelzen die ihn tragen wirken auf dem ersten Blick sehr futuristisch. Mal etwas anderes wie immer nur das gewohnte Bild, und uns hat es gefallen. Aufgrund seiner Ergonomie und seiner Fähigkeiten, sowie seines Preises stufen wir diesen TV im Fernseher Test nicht gerade als Zweit- oder Dritt-Fernseher ein, sondern eher als den Haupt-TV im Wohnzimmer, der entweder als Heimkino dienen kann oder als pures Gamer Paradies. Seine 108 Zentimeter Diagonale sind keine riesige Angelegenheit, daher kann er theoretisch auch in einen kleineren Raum wie in der Küche oder in ein Gästezimmer unterkommen. Dafür wäre er aber unserer Meinung nach zu schade und da gibt es jede Menge günstigere Alternativen für.

Wir haben Konsolen und Filme an ihm ausprobiert und wurden bei keiner der beiden Entertainment Aspekte enttäuscht. Was wir empfehlen, sind Zubehöre wie eine Wandhalterung, diese gibt es beispielsweise bei Amazon direkt mit zu kaufen ohne dass man zusätzlich in den Elektromarkt muss.

Warum eine Wandhalterung? Ist der TV an der Wand spart es enorm Platz und kann auch noch viel besser aussehen. Für Sie interessant könnte dieser Sony Bravia „KDL-43WD755“ sein, wenn Sie Sender ohne separaten TV-Receiver empfangen oder Smart TV genießen möchten, wie etwa Streaming Dienste oder bestimmte Inhalte aufzeichnen. Aufgrund seines Preises stufen wir ihn eher im mittleren Preissegment ein, sein Preis-Leistungsverhältnis ist unserer Meinung nach aber vollkommen gerechtfertigt.

 

Der erste Eindruck zählt: Lieferumfang des Sony „KDL-43WD755“

Der erste Eindruck ist eigentlich immer der Wichtigste. Den wird man so leicht nicht mehr los und ist man erstmal enttäuscht wird es schwer, am Ende noch das Gegenteil zu empfinden. Doch beim Sony Bravia „KDL-43WD755“ war unser erster Eindruck äußerst positiv. Ein schwarz-silber funkelnder 43 Zoll TV mit einem fein geschliffenen Bildschirm, das waren die ersten Gedanken als wir ihn ausgepackt hatten. Die meisten neuen Fernseher haben diesen Effekt, aber dieser bewahrte ihn bis zum Schluss. Er ist nicht mit billigem Plastik verbaut, sondern weitgehend mit robustem Hartplastik und edlem Aluminium. Sein Standfuß ist ca. 420 mm breit und mit diesem angeschraubt beträgt die gesamte Höhe des TVs ca. 47,5 cm.

Diesen haben wir selbst innerhalb weniger Minuten angeschraubt und der TV war einsatzbereit. Der Lieferumfang an sich fällt etwas schmächtig aus, lediglich die Fernbedienung und der TV sind mit dabei. Hinzu natürlich noch das Stromkabel und ein Handbuch, selbst das Handbuch war bei unserer Lieferung nicht wirklich detailliert. Das vollständige Handbuch gibt es aber wenigstens digital auf dem TV selbst. Sich aber am TV mit der Fernbedienung durch die Anleitungen durchzuackern, empfangen wir aber als sehr träge, daher empfehlen wir einfach Online am PC das Handbuch zu lesen, wenn es notwendig ist.

Sony KDL-43WD755 Full HD Fernseher

Sony KDL-43WD755 Full HD Fernseher

 

Anschlüsse des „KDL-43WD755“ Full HD

Was uns an der Ergonomie des TVs noch gut gefallen hat, war sein Kabelmanagement. Die sichtbaren Kabel, die es gibt, werden am Ende dann unsichtbar. Alle Kabel können nämlich hinter dem Fernseher geordnet zusammengeführt und durch den Standfuß geführt werden. So sieht alles aufgeräumt aus. Hat uns sehr gut gefallen. Auch in Sachen Anschlüssen und Empfang hat der Sony Bravia keineswegs enttäuscht. Wer nach einem Fernseher sucht, für den kein externer Receiver nötig ist, ist hier genau richtig. Der Sony Bravia „KDL-43WD755“ hat

  • DVB-T,
  • DVB-T2,
  • DVB-T2-HD,
  • DVB-C und
  • DVB-S2 verbaut.

Lediglich ein Twin Tuner fehlt hier. Wer das allerdings möchte wird da weniger zufrieden gestellt und sollte auf unseren Testsieger 2017 – LG „43UJ635V“ UHD Fernseher – zurückgreifen. Dafür hat er aber einen Internet Browser und Media Streams. Insgesamt bietet der Sony Bravia jeweils zwei HDMI und USB Anschlüsse. Einen Audio Rückkanal gibt es ebenfalls. Wer auf das schnelle USB 3.0 gehofft hat wird allerdings auch darauf vergebens warten. Der Sony Bravia hat leider auch kein Bluetooth.



Praxistest des Sony Bravia „KDL-43WD755“ Full HD

Wenn man den Sony Bravia „KDL-43WD755“ so von vorne betrachtet, aufgebaut und an der gewünschten Stelle positioniert, hat man sofort Lust ihn einzuschalten und sich einen Blockbuster oder ein tolles Abenteuer Game reinzuziehen. Und das taten wir dann auch. Die ersten Einstellungen des TVs sind recht einfach, in wenigen Schritten kann man die Standard Konfigurationen einstellen und wenn man möchte noch ein paar extra Sachen. Uns ist allerdings sofort aufgefallen, dass die Fernbedienung relativ langsam reagiert, die Signale scheinen teilweise gefühlte 2 Sekunden zu brauchen bis sie beim TV ankommen. Wir dachten uns, dass womöglich ein Update von Nöten war, doch auch danach war das Signal der Fernbedienung nicht signifikant schneller als zuvor.

Wir sind relativ penibel und möchten jede noch so winzige Kleinigkeit erläutern, also bleiben wir gleich mal bei der Fernbedienung. Die ist an sich ganz gut aufgebaut, hat sogar einen Netflix Button. Aber die Tasten sind sehr laut. Das ist ein fast schon nerviges Klicken bei der Bedienung. Das wollten wir einfach mal erwähnt haben. Vielleicht suchen wir aber auch nur einfach ein Haar in der Suppe.

Kommen wir zum wichtigsten Punkt, nämlich dem Bild. Zunächst haben wir eine Blue Ray abgespielt, über die Playstation 4. Konsolen oder DVD Player schließt man übrigens einfach über die HDMI Anschlüsse an. Das Gerät erkennt die Konsolen sofort und man kann direkt loslegen. Als wir den Film betrachteten, einen Action Film mit vielen Animationen, nämlich Transformers, viel uns das gute und klare Bild auf. Auch im Dunklen Raum wirken die Farben kraftvoll und klar. Da es sich hier um einen Full HD handelt und die neusten Fernseher Modelle bereits mit UHD ausgestattet sind, ist das Bild im Vergleich dann doch nicht mehr so gut. Wer eine UHD Fernseher hat und dann auf diese Modell umsteigt könnte enttäuscht werden. Was positiv war, ist das bei schnellen wuchtigen Abläufen die Bilder klar sind und nicht mal minimale Fehler im Kontrast oder in der Schwärze zu sehen sind. Filme lassen sich in voller Farbenpracht genießen, aber es war keineswegs zu übertrieben. Wem die Bildeinstellungen nicht passen, der kann diese einfach und bequem umstellen und auf sein eigenes Farbempfinden umstellen.

 

Besonderheiten des „KDL-43WD755“ Fernsehers

Einige Begriffe, mit denen Sony wirbt haben uns besonders interessiert und diese haben wir dann auch genauesten unter die Lupe genommen. Beispielsweise konnte uns das “X-Reality Pro” überzeugen, denn die Schärfe der Bilder war wirklich spektakulär. Die Rauschunterdrückungs Technologie hat sich bei schnellen Kameraschwenks im Film bewährt. Auch als wir ein PS4 Game ausprobiert hatten, wie GTA 5, wo große Welten mit vielen Farben und reichlich Action vorhanden sind, hat das Bild alles mit sich machen lassen. Dazu gehört auch das “Motionflow XR”, das für perfekte kristallklare Übergänge verantwortlich ist. Gerade bei Spielen sind die Übergänge noch besser wahrzunehmen, oder besser gesagt sind keine Auffälligkeiten zu sehen. Wir können also sagen, ob Gamer oder Filmfan, der TV ist für keines der beiden Dinge ungeeignet.

Zu gutem Full-HD Bild und Kinoatmosphäre gehört auch stets ein guter Sound. Wir sind bei TV-Sound immer relativ skeptisch und erwarten nie viel, da die Klänge eines solchen flachen TVs nun mal einfach nicht weltbewegend sein können. Und das waren sie beim Bravia auch nicht. Wem so etwas völlig egal ist, der wird damit gut leben können, denn allzu schlecht ist der Sound nicht, doch uns hat gerade beim Film mit dem tollen Bild noch der brachiale Sound gefehlt. Daher empfehlen wir in solchen Fällen sich nach einer Soundbar umzuschauen, diese können das Kinoerlebnis perfekt machen. Wir haben einige solcher Soundbars im Soundbar Test aufgelistet. Was wir auf jeden Fall sagen müssen ist, dass der Sound relativ klar ist, wenn man ihn hoch schraubt, gibt es kein Kratzen oder blecherne Geräusche, so viel ist dem Bravia in Sachen Sound zuzugestehen. Alles darüber hinaus ist nicht wirklich besonders erwähnenswert.

Sony KDL-43WD755 Smart TV

Sony KDL-43WD755 Smart TV

Ebenfalls interessant dürfte das “Super Multi-Format PLAY” sein, mit dieser Funktion kann man alle beliebigen Inhalte von einem USB Stick oder Festplatten auf dem TV übertragen und anschauen oder anhören. Wir haben uns Urlaubsfotos, ein paar Videos und Songs angehört und angesehen und sind überzeugt worden, es gibt kaum einen Standard-Code, den der Sony Bravia nicht abspielen kann.

Der Sony Bravia hat zusätzlich auch WLAN, so können alle Streaming Dienste sofort eingeschalten werden, wie Netflix, Amazon oder Maxdome. Man muss lediglich die Apps die man möchte installieren. Das System an sich ist übrigens sehr überschaubar wie wir finden. Es ist übersichtlich und recht einfach gestrickt, man “verirrt” sich eigentlich nie, weiß immer wo man hin möchte und gelangt dort meistens sofort hin. Daher ist der Fernseher perfekt geeignet als Einstieg in die Smart TVs.

Ebenfalls gefallen hat uns die “Screen Mirroring” Funktion, die es mittlerweile bei vielen Smart TVs gibt, den Inhalt des Smartphones oder Tablets per WLAN auf dem TV übertragen ist genauso wie Apple TV und funktionierte einwandfrei. Wir haben noch versucht während des Films, eine Teil aufzunehmen. Dazu haben wir eine externe und formatierte Festplatte angeschlossen und über die HDD REC USB Funktion einfach Teile des Films mitgeschnitten. Das Resultat war sehr gut, die Qualität hat dabei keineswegs eingebüßt. So kann man sich alles was man möchte aufzeichnen.



Unser Fazit

Dem Sony Bravia KDL-43WD755 könnte man theoretisch volle Punktzahl geben, oder? Ein super Full-HD Bild, Preis gerade noch so im Rahmen und viele Funktionen. Wir aber, ziehen dem Sony Bravia ein paar Pünktchen ab, da es ihm in Sachen Funktionen und Anschlüssen dann leider doch an etwas fehlt. Wir können beispielsweise nicht verstehen, warum noch die alte USB Variante verbaut ist und warum es kein Bluetooth gibt. Dann nur zwei HDMI Anschlüsse, das hat uns ebenso überrascht denn, in einem deutlich niedrigerem Preissegment gibt es andere Modelle die haben das doppelte an Anschlüssen.

Ebenso haben wir das 3D vermisst, das bei solchen TVs eigentlich schon fast Standard sein sollte. Ein Twin Tuner war für uns nicht sehr wichtig, aber auch das ist eigentlich ein Standard und so stellen wir fest, dass Sony hier an ein paar Kleinigkeiten gespart hat, die für die meisten Verbraucher nicht unbedingt erfreulich sind. Auch wenn für unsere Anforderungen der Sound nicht sehr überzeugend war, so ist er doch auf gleichem Level mit den meisten anderen Modellen seiner Kategorie, daher ziehen wir ihm in diesem Bezug keine Punkte ab.

Wie bereits zu Beginn angesprochen, ist dieser TV für Gamer aber auch und unserer Meinung nach vor allem, für Filme und Serien Fans geeignet. Wer ein riesen Kinoerlebnis möchte, kann sich diesen TV auch einfach eine Stufe größer zulegen. Seine Stärken sind das absolut überragende und scharfe Bild, das keine Ausnahmen zulässt und tolle Features wie Smart TV, WLAN und das Motionflow XR.

Stärken

Hier müssen wir die tolle Bildqualität auflisten, denn diese konnte definitiv überzeugen! Da es sich hier um einen Smart-TV handelt zu einem erschinglichen Preis eignet sich das Gerät definitiv als Einsteiger-Modell. Ein weiterer Pluspunkt geht an sein schickes Gehäuse, das teilweise aus Aluminium angefertigt ist.

Schwächen

Seine Schwächen, wenn man sie denn unbedingt finden möchte, finden wir bei seiner teilweise schmalen Ausstattung von Anschlüssen und Features wie Bluetooth oder 3D. Wir empfehlen eine Wandhalterung um Platz zu sparen und einen Blick auf diverse Soundbars zu werfen, um das ultimative Kinoerlebnis zu haben. Die Kurzanleitung ist relativ dürftig und wer die Einstellung richtig und feiner machen möchten muss sich das Handbuch im Internet herunterladen. Das ist bei einigen Fernsehern gar nicht so einfach, da die Hersteller bei Modellen wie diesem, das bereits 2016 auf den Markt kam, keinen direkten zugriff auf der Webseite gibt. Durch etwas „googlen“ kommt man aber doch zum Ziel. Das Handbuch finden Sie unter folgendem Link: KDL-43WD755 Handbuch

 

Sony „KDL-43WD755“ in Bildern

Datenblatt zum Sony Bravia „KDL-43WD755“

Bilddiagonale 43 Zoll
Auflösung 1920 x 1080 Pixel
USB-Anschluss 2
Smart TV ja
LAN-Schnittstelle ja
Scart nicht vorhanden
HDMI-Anschlüsse 2
Energieeffizienzklasse A+
Aufnahmefunktionen über USB
Bildwiederholfrequenz 200 Hz GHz
Energieeffizienzklasse A+
Wireless-Technologie Protokoll IEEE802.11b/g/n

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *