Skip to main content

Bildschirmauflösung

Die auf dem Bildschirm angezeigten Bildpunkte bezeichnet man als Pixel. In Pixel wird die Darstellungsgröße angegeben und diese Bezeichnet man auch als Bildschirmformat. Die Pixel werden immer in zwei Dezimalzahlen angegeben. Die erste Dezimalzahl definiert die Höhe und  zweite Dezimalzahl die Breite des Bildschirms. Multipliziert ergeben die beiden Werte die gesamte Anzahl an möglichen Bildpunkten auf dem jeweiligen Bildschirm.



 

Auflösung/
Seitenverhältnis
4:3 16:9 16:10 3:2 5:3 5:4
CGA 320×200
QVGA  320×240
VGA 640×480
NTSC  720×480
WVGA  854×450 800×480
SVGA 800×600
XGA 1024×768
HD 720  1280×720
WXGA  1280×800 1280×768
SXGA 1280×1024
SXGA+  1400×1050
WSXGA  1680×1050
UXGA (2MP) 1600×1200
HD1080 1920×1080
WUXGA 1920×1200
QXGA (3MP) 2048×1536
WQXGA 2560×1600
QSXGA (5MP) 2560×2048

 

Bildschirmauflösungen im Überblick

Durch die sich immer wieder ändernden Formate und Auflösungen, verliert man schnell mal den Überblick. Die Formate werden immer Größer und die Pixel Qualität immer besser. Um nicht den Überblick zu verlieren haben wir die wichtigsten Auflösungen im Bereich HiFi zusammengefasst.

Bei einigen Geräten benötigt man eine sehr hohe Bildauflösung, sonst kann man das HD, Full-HD oder 4K überhaupt nicht in seiner vorhandenen Qualität betrachten.

 

Native vs. Skalierte Bildschirmauflösung

Die native Bildschirmauflösung ist die vom Hersteller festgelegte Auflösung. Natürlich kann man die Auflösung auch „skalieren“, d. h. abändern. Jedoch kann eine Skalierung dazu führen, dass die Bildpunkte nicht mehr optimal dargestellt werden. Nur Profis und Kenner sollten eine Skalierung vornehmen.




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...