Skip to main content

PC Lautsprecher Test 2018 • Vergleich & Kaufberater

PC LautsprecherLautsprecher erzeugen Stimmung und Unterhaltung in den eigenen vier Wänden. Notebooks oder PC-Tower benötigen jedoch eigene PC Lautsprecher, da meistens keine eingebaut sind oder die Leistung der integrierten internen Lautsprecher zu gering ist. Die hier vorhandenen internen Lautsprecher bieten in der Regel nur ein bescheidenes Klangerlebnis. Sie eignen sich nicht, laute Musik zu hören und das ganze Spektrum von Filmen und Computerspielen wiederzugeben. Die Lösung liegt daher eindeutig im Kauf zusätzlicher PC Lautsprecher.

PC Lautsprecher Vergleich

ModellStärken-SchwächenPreis
1 PC Lautsprecher Note 1,3 Creative „GigaWorks T40“ Series II PC Lautsprecher

Viel Bass ohne Subwoofer
Mitteltöer in Profiqualität
2.0 Stereo-System
Regler an der Box
Preis/Leistung TOP
Zum Test »

ab 115,89 € 149,99 €

Jetzt bei kaufen
2 PC Lautsprecher Note 1,9 Logitech „Z625“ PC Lautsprecher

klarer Sound
THX-Zertifikat
Gamer geeignet
Cinch-Anschluss
kein Bluetooth
Zum Test »

ab 160,99 €

Jetzt bei kaufen
3 PC Lautsprecher Note 1,6 Harman/Kardon „Soundsticks III“ PC Lautsprecher

klasse Sound und Bass
besonderes Design
vielseitig Einsetzbar
Bluetooth optional
Zum Test »

ab 178,40 € 188,99 €

Jetzt bei kaufen
4 PC Lautsprecher Note 1,9 Bose „Companion 2 Serie III“ PC Lautsprecher

klarer Sound
schlichtes Design
Preis-Leistungsverhältnis
On-/Off-Schalter am Lautstärkenregler
Zum Test »

ab 82,53 €

Preis prüfen
5 PC Lautsprecher Note 1,8 Creative „T15“ PC Lautsprecher

Wireless
Soundqualität
2.0 Stereo-System
Preis/Leistung
kein AUX-Kabel enthalten
Zum Test »

ab 53,95 € 69,99 €

Jetzt bei kaufen
6 PC Lautsprecher Note 2,4 Logitech „Z333“ PC Lautsprecher

Satte 80 Watt Leistung
Einfache Bedienung
TOP Preis/Leistung
Perfekt für Gamer
Manuelle Basseinstellung
Zum Test »

ab 39,06 € 69,99 €

Jetzt bei kaufen
7 PC Lautsprecher Logitech „Z120“ PC Lautsprecher

Stromversorgung über USB
Kompaktes Design
Eingebauter Verstärker
Perfekt für Laptops
Kleiner Preis

16,99 € 19,99 €

Jetzt bei kaufen
8 PC Lautsprecher Note 2,2 Creative „GigaWorks T20 Series II“ PC Lautsprecher

Tolles Desgin
Cinch-Klinke-Adapter
BasXPort-Technologie
Zwei Geräte gleichzeitig
Lautstärkenregelung
Zum Test »

ab 66,95 € 99,99 €

Jetzt bei kaufen
9 PC Lautsprecher Note 2,3 Logitech „Z506“ 5.1 PC Lautsprecher

5.1 Surroundsound
sehr günstig
klein & kompakt
zentrale Lautstärkenregelung
nur für PC geeignet
Zum Test »

ab 70,99 € 119,00 €

Jetzt bei kaufen
10 PC Lautsprecher Note 1,7 Logitech „MX Sound“ PC Lautsprecher

Ausbalancierter Sound
Tolles Design
Bluetooth
Niedriger Kaufpreis
Schwacher Bassbereich
Zum Test »

ab 52,50 € 99,99 €

Jetzt bei kaufen
Alle PC Lautsprecher

Top Bluetooth PC Lautsprecher

ModellStärken-SchwächenPreis
1 PC Lautsprecher Note 1,7 Logitech „MX Sound“ PC Lautsprecher

Ausbalancierter Sound
Tolles Design
Bluetooth
Niedriger Kaufpreis
Schwacher Bassbereich
Zum Test »

ab 52,50 € 99,99 €

Jetzt bei kaufen
2 PC Lautsprecher Note 1,8 Creative „T15“ PC Lautsprecher

Wireless
Soundqualität
2.0 Stereo-System
Preis/Leistung
kein AUX-Kabel enthalten
Zum Test »

ab 53,95 € 69,99 €

Jetzt bei kaufen
3 PC Lautsprecher Note 2,4 Logitech „Z906“ PC Lautsprecher

bis zu 6 Geräte gleichzeitig
einfache Bedienung
gutes Preis-Leistungsverhältnis
kein Nachtmodus für Subwoofer
Zum Test »

ab 238,00 € 399,00 €

Jetzt bei kaufen

PC Lautsprecher Testsieger 2017

Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach Top und man bekommt für sein Geld einiges geboten. Der ausgewogene Sound, welcher sich in allen Bereichen auch ohne Subwoofer gut anhört, ist einfach TOP. Daher gibt es von unsere Redaktion eine klare Kaufempfehlung.

Zum Testsieger »

Keine Einbußen

PC LautsprecherMenschen, die an einem PC arbeiten, müssen bei einer multimedialen Nutzung keine Einbußen in Bezug auf Sprach- und Soundqualität erleiden. Dafür werden Lautsprecher benötigt, deren Leistung normalerweise die der bereits eingebauten Systeme des Rechners übertreffen. Eine optimale Sprachqualität kombiniert mit realistischen Soundeffekten können nur entstehen, wenn ein leistungsfähiges Set, bestehend aus hochwertigen Computer Lautsprechern vorhanden ist. Bei allen PC Lautsprecher-Systemen ist eine Stereowiedergabe Standard. Besonders gute Kombinationen haben eine zusätzliche Bassbox, die neben Raumklang noch eine umfassende Sounderfahrung bietet.

 

Übersicht verschafft Durchblick

Um zunächst eine gute Übersicht zu schaffen, solltest Du Dich über alle gängigen Soundsysteme für PC Lautsprecher informieren. Es gibt verschiedene Varianten, beginnend bei

  • 2.0 PC Lautsprecher Systemen
  • über 2.1 PC Lautsprecher
  • bis hin zu 5.1 Systeme.

Bei diesen Bezeichnungen nennt die Zahl vor dem Punkt die Zahl der in einem Set enthaltenen Frontlautsprecher. Die Ziffer hinter dem Punkt nimmt darauf Bezug, ob ein Subwoofer vorhanden ist.

Ein Subwoofer ist eine ganz spezielle Lautsprecherbox, die speziell für die Wiedergabe von besonders tief frequentierten Schallwellen im Bereich des Basses entwickelt wurde. Zudem ermöglichen PC Lautsprecher auch eine exakte Wiedergabe sehr hoher Töne.

Vor dem Kauf sollte jedoch sorgfältig überlegt werden, wofür die Lautsprecher eingesetzt werden sollen. PC Lautsprecher an einem Computer benötigst Du, wenn Du Sprache und Sound in einer einwandfreien Qualität mit höherer Leistung erleben willst. Zwar sind in der Regel bei Notebooks und PCs Lautsprecher integriert, allerdings bietet ein leistungsfähiges Set von Boxen wesentlich mehr Hörvergnügen, das zudem perfekte Sprachqualität und Musikgenuss auf höchster Ebene bietet. Einen Vergleich über PC Lautsprecher findest Du auf unserer Webseite.

 

Darauf musst Du achten bei PC Lautsprechern

Um jedoch ein wahrliches Klangerlebnis zu erzielen, müssen verschiedene Dinge schon im Vorfeld beachtet werden. Zuerst muss gefragt werden, welche eigenen Ansprüche an die PC Lautsprecher bestehen. Denn Sound ist nicht automatisch gleich Sound. Entsprechende Unterschiede sind sehr leicht und vor allem schnell feststellbar. Natürlich ist, wer ausschließlich die PC Geräusche wahrnehmen will, mit günstigen Lautsprechern von einem Discounter gut beraten.

Menschen mit höheren Ansprüchen, die Musik hören wollen und ein wahrhaftes Klangerlebnis erzielen möchten, sollten PC Lautsprecher Systeme verwenden, die den Sound von allen Seiten wiedergeben können. Da bieten sich 2.1 Systeme sehr gut an. Sie eignen sich zudem für Filme aber auch für Spiele. Allerdings bestehen innerhalb der jeweiligen Kategorien große Unterschiede, die Du für ein optimales Sounderlebnis berücksichtigen musst.

Doch, was ist zu berücksichtigen? Auf welche Gesichtspunkte kommt es an? Wer sich neue PC Lautsprecher zulegen möchte, muss einige Dinge beachten. Bereits im Vorfeld sollte darauf geachtet werden, dass der PC über den richtigen Anschluss verfügt und dass ein magnetischer Schutz gegen Bildstörungen vorhanden ist. Dazu gehört zum Beispiel ein Klangregler, durch den die Klänge nach Belieben eingestellt werden können. Wichtig ist, dass der Regler über Höhen und Tiefen verfügt, die jeweils unabhängig voneinander bedient werden können. Daneben ist ein Anschluss für Kopfhörer am PC Lautsprecher ein großer Vorteil. Mittlerweile gibt es sogar Ausführungen, die durch eine Fernbedienung gesteuert werden können.

Bevor man sich überhaupt für einen Kauf entscheidet, sollte man sich fragen, wie oft wird Musik am PC gehört und ist ein besonders guter Klang notwendig. Werden überhaupt PC Lautsprecher benötigt, die über ein großes Klangvolumen verfügen oder reichen schon einfache und günstige Lautsprecher aus. Entscheidend ist auch die Frage, ob ein voluminöser Klang eines Basses benötigt wird. Zudem spielt auch die Frage nach dem Geld eine Rolle, nämlich wie viel will ich überhaupt für PC Lautsprecher ausgeben.

Wer die PC Lautsprecher nicht nur am PC sondern als Allrounder nutzen möchte, der ist mit einem 5.1 PC Lautsprecher-System gut beraten. Diese lassen sich dann auch am Fernseher nutzen. Gerade für kleine Wohnungen oder Studentenzimmer lohnen sich diese Lautsprechersysteme besonders gut.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Mit modernen Schallplattenspielern kann man seine Musik digitalisieren und in höchster Auflösung über seinen PC Lautsprecher genießen. Wer also noch alte Platten im Schrank hat und diese gerne über seinen PC hören möchte, kann sich hierfür einen entsprechenden Schallplattenspieler kaufen.

 

Wie viele Lautsprecher?

Eine weitere Frage, die sich vor dem Kauf stellt, ist die nach der Zahl der Lautsprecher. Die Antwort darauf ergibt sich schon aus dem Umfang des Platzes auf dem eigenen Schreibtisch. Entscheidend ist zudem, welche Ansprüche an den Sound gestellt werden.

Eine Monobox gewährleistet ein angenehmes Chatten, sorgt aber nicht für einen brillanten Klang bei Spielen und Musik. Hier kommt dann ein Duo-System mit Stereoklang oder, wenn ein besonders großer Wert auf Bässe gelegt wird, ein 2.1 System einschließlich Subwoofer in Frage. Oder eben ein 5.1 System. Bei solchen Systemen stehen dem Sub insgesamt fünf Boxen zur Verfügung. Sie bieten einen hervorragenden Sound mit Surroundeffekt. Jedoch sind sie nur empfehlenswert, wenn bei Aktivitäten am PC ein räumliches Klangerlebnis gewünscht wird. Zudem sollte genügend Platz vorhanden sein.

Bevor Du die eigentlichen Boxen auswählst, solltest Du Dir sicher sein, worauf Du Dich einlässt. Viele PC Lautsprecher Systeme besitzen bereits einen integrierten Subwoofer, der gewährleistet, dass sämtliche tiefen Töne der Bässe wiedergegeben werden. Weiterhin bietet ein Subwoofer ein hervorragendes Klangerlebnis bei gleichzeitig satten Tönen. Ein Subwoofer kann, sollte nicht genügend Platz vorhanden sein, unter dem Schreibtisch aufgestellt werden.

Die bekannteste der Lautsprecherkategorien ist der Typ 2.0, welcher als zweckmäßig und gleichzeitig unkompliziert gilt. In diesem Segment existieren eine große Zahl hochwertiger Lautsprecherboxen, die den Bedürfnissen von PC Anwendern und ihren jeweiligen Ansprüchen gerecht werden. Bereits aus der Bezeichnung 2.0 ergibt sich, dass es sich um zwei Boxen ohne Subwoofer handelt. Personen, die einen ordentlichen Sound erwarten, aber dennoch nicht zu viel Geld ausgeben möchten, sind mit Lautsprechern dieses Typs gut beraten. Hochwertige Boxen der Kategorie 2.0 können schon für einen Preis von etwa 200 Euro erworben werden. Da ein Subwoofer fehlt, sind 2.0 Lautsprecher platzsparend und eignen sich besonders für kleinere Räume.

Bei Systemen der Kategorie 2.1 handelt es sich um zwei Lautsprecherboxen, die über einen zusätzlichen Subwoofer verfügen. Gerade bei Computerspielen gewährt ein Subwoofer einen besonders intensiven Tiefenklang und garantiert dadurch Spielespaß und eine besonders Atmosphäre. Passend dazu, solltest du dir einen entsprechenden Gaming PC kaufen. Geht es darum, überwiegend Musik zu hören, reicht die Lautsprecherkategorie 2.1 bereits aus. 2.1 verstärkt zudem den Stereoeffekt und bildet einen guten Kompromiss zwischen Stereosets ohne vorhandenen Subwoofer und einem Heimkino. Durch die meist kleinen Lautsprecher, die meistens neben dem Bildschirm postiert werden, erweitert ein Subwoofer Tiefen ungemein. Dieses Erlebnis wird dadurch erzeugt, dass die Membran klein ist und der Schall sich nicht so effizient ausbreiten kann. Damit gute und satte Tiefen erzeugt werden können, ist ein guter Klangkörper notwendig. Die Preise für gute Lautsprechersysteme der Kategorie 2.1 bewegen sich in einem Preissegment von 200 bis 300 Euro.

 

PC Lautsprecher

B&W MM-1

Ein Heimkino mit PC Lautsprechern

Durch ein Lautsprechersystem der Kategorie 5.1 kannst Du ein Heimkino erzeugen. Die insgesamt fünf Boxen können zusammen mit dem Subwoofer innerhalb des Raumes aufgestellt werden. Diese Anordnung der PC Lautsprecher ermöglicht Nutzern ein optimales Klangerlebnis. Damit das Heimkinosystem seinen vollen Klang entfalten kann, sind natürlich entsprechende Räumlichkeiten erforderlich, wozu sich zum Beispiel ein großes Wohnzimmer eignet.

Kann sich der Klang allerdings nicht ausreichend entfalten, können die Qualitäten der Lautsprecher der Spitzenkategorie nicht zur Geltung kommen. In diesen Fällen sollten Varianten der Kategorien 2.0 oder 2.1 verwendet werden. Ebenfalls muss beachtet werden, die verschiedenen Boxen des 5.1 Systems richtig aufzustellen, wobei die jeweiligen Boxen um den Hörer einen Kreis bilden sollten.

Wichtig ist ebenfalls, dass die hinteren Lautsprecher vom Hörer weit genug weg platziert werden. Somit können alle fünf Lautsprecher getrennt vom Woofer voneinander aufgestellt werden und ein optimales Klangbild ergeben. Ein sogenannter Center Speaker kann unmittelbar vor dem Zuhörer platziert werden. Unter oder über dem Bildschirm kann die „Front“ aufgebaut werden, welche aus den beiden Boxen links und rechts gebildet wird. Zwei weitere Lautsprecher hinten links und hinten rechts werden als „rear“ bezeichnet.

Die Verbindung zwischen PC und Lautsprechern erfolgt in der Regel durch ein Kabel, bei denen 3,5-Millimeter-Anschlüsse Verwendung finden. Ebenso werden bei einigen Systemen auch USB-Kabel eingesetzt. Mittlerweile werden Lautsprecher immer häufiger über Funk angeschlossen, wobei PC und Lautsprecher jedoch den gleichen Übertragungsstandard unterstützen müssen. Ein Anschluss via Funk vermeidet Kabelsalat und ermöglicht gewissermaßen einen aufgeräumten Schreibtisch. Ist der Abstand zwischen Lautsprecherboxen und PC zu groß, kann der Datenaustausch jedoch ab und zu haken. Logischerweise brauchst du für ein gutes Lautsprechersystem auch einen passenden PC oder Laptop.

Im Internet befinden sich zahlreiche Tabellen, die Vergleichsmöglichkeiten der jeweiligen Systeme bilden. Ob 2.0, 2.1 oder gar 5.1: Jeder, der ein für sich passendes System sucht, wird mit Sicherheit fündig werden.

 

Weitere Informationen

Täglich kommen mehr und mehr Lautsprecher auf den Markt. Egal ob mit Bluetooth, AUX oder USB-Anschluss. Einen Vergleich über PC Lautsprecher findest du bei uns. Auf folgende Dinge solltest du unbedingt bei einem Vergleich achten: das System (2.0, 5.1, ..), die Anschlussmöglichkeiten und die Größe.

USB-Kabel, Aux-Anschluss, HDMI-Stecker und Bluetooth-Adapter – viel zu viele Kabel und Eingabegeräte. Das komplette Kabelmanagement lässt sich mit einem kleinen Gerät vereinfachen: Dem Thunderbolt Dock. Entsprechende Tests zum Thunderbolt Dock gibt es bereits im Internet, schau einfach mal dort vorbei

 

FAQs zu PC Lautsprechern

PC Lautsprecher sind recht einfach anzuschließen. Meist verfügen sie nur über den optischen Audioausgang. Die Verbindung läuft dann über ein AUX Kabel, das dann mit dem PC verbunden wird. Einige PCs erkennen die Lautsprecher sofort, andere erfordern eine kleine Einstellung per Menü in den Systemeinstellungen oder unten rechts an der Taskleiste. Dann kann man die Lautsprecher am PC meist regulieren. PC Lautsprecher geben jeden Sound des PCs wieder, nicht nur Musik oder Audio von Filmen oder Spielen, sondern jegliche Töne die der PC wiedergibt. Es gibt auch WLAN oder Bluetooth Lautsprecher, diese schließt man dann über die jeweiligen drahtlosen Netzwerke an.
Wenn der PC Lautsprecher brummt kann das oft verschiedene Gründe haben. Entweder die Qualität der Boxen ist einfach nicht gut genug, so fangen sie nach einiger Zeit an zu brummen. Oder die Lautstärke am PC sowie die Lautstärke an den Boxen sind gleichzeitig zu hoch aufgedreht. Hier muss man die Regulierung genau so einstellen, dass die Lautstärke passt aber es nicht mehr brummt, da hilft nur dran “rumspielen”. Ein weiterer Grund könnte eine Störung durch andere Elektrogeräte sein. Manchmal, wenn diese zu viel Energie oder Strahlung abgeben, kann der Audiokanal dadurch beeinflusst und gestört werden. Dies tritt aber eher bei älteren Geräten auf. Ein weiterer Grund kann das Kabel sein. Entweder ist es defekt oder man muss es einfach säubern und noch einmal hineinstecken.
PC Lautsprecher sind auch für Laptops geeignet. Die Vorgehensweise ist dieselbe wie bei einem normalen PC. Die Frage ist, ob man tatsächlich einen Lautsprecher benötigt, da man ja an sich relativ nahe am Gerät sitzt. Bei einem normalen PC hat man immer einen gewissen Abstand. Wer aber häufig auch für Filme oder Musik seinen Laptop einsetzt, der tut keinen Fehler sich dafür PC Lautsprecher zuzulegen. Lautsprecher kann man auch etwas weiter weg vom Laptop positionieren, so kann man sie beispielsweise auch als Boxen benutzen und über den Laptop Musik wiedergeben, wie etwas bei Partys.
Im Normalfall geht dies nicht. Selten gibt es Monitore, die auch einen Sound wiedergeben können. In solchen Fällen kann man theoretisch einen Lautsprecher anschließen. Doch normalerweise werden die Lautsprecher am PC selbst angeschlossen. Denn der Ton wird dort hergestellt. Der optische Audioausgang des PCs befindet sich an seiner Rückseite. Monitore sind in der Regel nur für die Wiedergabe des Bildes, das auf dem PC hergestellt wird verantwortlich. Würde man den Ton über den Monitor wiedergeben und dann PC LAutsprecher dort anschließen, würde das auch die Qualität vermindern. Bei modernen Monitoren kann es jedoch durchaus vorkommen, allerdings nur wenn diese auch über HDMI Kabel vernetzen, denn HDMI ist das nötige Kabel um Bild und auch Ton zu transferieren.
Auch Smartphones können mit PC Lautsprechern umgehen. Handelt es sich um PC Lautsprecher, die nicht WLAN oder Bluetooth fähig sind, reicht für die Verbindung schon ein AUX Kabel aus. Dies wird dann am Kopfhöreranschluss des Smartphones angeschlossen und schon läuft der Sound über die Boxen. Handelt es sich aber um WLAN oder Bluetooth PC Lautsprecher Boxen, so ist es noch einfacherer. Man stellt lediglich drahtlose Verbindung her und kann so den Sound an den Lautsprechern wiedergeben. Für das Smartphone werden in der Regel keine weiteren nötigen Einstellungen benötigt, alle Töne, nicht nur Musik, werden dann am PC Lautsprecher.
Es gibt auch PC Lautsprecher mit Subwoofer. Beispielsweise stellt Bose sehr gute dieser Art her. Aber auch Logitech stellt gute PC Lautsprecher mit Subwoofer her. Meist muss man die Boxen an den Subwoofer anschließen und dann auf dem Tisch die Boxen positionieren und den Subwoofer bestenfalls unter dem Schreibtisch wo er nicht stört, denn ein solcher wiegt meistens um die 5-8 Kilo, je nach Größe sogar mehr. Am Subwoofer lässt sich der Bass im Normalfall regulieren. Solche PC Lautsprecher kann man auch an einen TV anschließen. PC Lautsprecher werden so zu sehr hochwertigen Boxen, die ordentlich Bass liefern, vor allem beim Gaming am PC ist dies von Vorteil.
Möglich ist es, empfehlen tun wir es aber nicht. Lautsprecher gehören an den TV angeschlossen und nicht an die Konsole selbst. Es macht klanglich kaum einen Unterschied, erzeugt aber mehr Mühe. Die PC Lautsprecher muss man dann immer wieder umstecken, wenn man DVD schauen möchte oder normales Fernsehen. PC Lautsprecher können theoretisch an jede Konsole angeschlossen werden, zu empfehlen ist es allerdings, diese an den TV anzuschließen. Man könnte meinen, dass die Qualität, aufgrund des “längeren” Wegs einbüßt, doch dem ist keineswegs so.
Jeder Fernseher hat einen optischen Audioausgang, auch als Kopfhörer Anschluss bekannt. Die Boxen verfügen immer über einen solchen AUX Anschluss. Diesen verbindet man einfach mit dem Anschluss des TVs und schon ertönt der Sound des TVs an den PC Lautsprechern. Man sollte lediglich darauf achten, dass der rechte und der linke Lautsprecher, gekennzeichnet mit L und R, auch richtig positioniert sind. Je nach Art und Modell des PC Lautsprechers, müssen ab und an diverse Einstellungen vorgenommen werden. Beispielsweise müssen die bei manchen TV Modellen in den Einstellungen konfiguriert werden und die Audioquelle auf den Anschluss geschaltet sein.
Man sollte stets darauf achten, dass die Software des PCs auch die Software des Lautsprechers unterstützt und dass es der aktuellste Treiber ist. Außerdem sollte man immer auf die Einstellungen achten. Oftmals sind die Lautsprecher zu leise oder zu laut eingestellt, manchmal ertönt dann das bekannte Brummen, manchmal können sie aufgrund gewisser Einstellungen auch einfach erstmal nicht funktionieren. Die richtige Positionierung ist ebenfalls wichtig, L links und R rechts, sowie die Lautsprecher weit weg von störenden Strahlen oder anderen Quellen stellen, da diese dann das Brummen erzeugen können.
Wenn ein PC Lautsprecher Bluetooth fähig ist, dann lässt er sich ebenso mit dem PC verbinden wie mit einem Smartphone. Vorausgesetzt der PC kann bzw hat Bluetooth. Die wenigsten PCs und nicht alle Laptops haben Bluetooth. Nur Apple Notebooks oder Macs haben standardmäßig alle Bluetooth verbaut. Hier muss man sich informieren ob der eigene PC das kann. Falls ja, schaltet man an beiden Parteien Bluetooth ein und stellt die Verbindung über die Einstellungen her. Entweder über PC oder auch über Smartphone ist dies möglich. Bei jedem neu hergestellten Smartphone gibt es mittlerweile auch Bluetooth. Man öffnet die Einstellungen, sucht nach den Lautsprecherboxen und wählt diese im Menü zum Verbinden aus. Wenn PC Lautsprecher kein Bluetooth haben, kann man mit Hilfe eines Adapters Bluetooth erzeugen.

 

Bedenken Sie vor dem Kauf diese Vor- & Nachteile

Vorteile:

PC Lautsprecher sind recht vielseitig verwendbar. Nicht nur am PC oder Laptop, sondern auch am TV kann man sie problemlos einsetzen. Sie sind meistens sehr einfach anzuschließen, da sie meist über den AUX Anschluss und dessen Kabel verfügen. Sie sind meist kleiner und leichter und lassen sich leichter umstellen. Sie nehmen außerdem nicht viel Platz weg. PC Lautsprecher sind meist nicht sehr teuer, wie andere hochwertige Lautsprecher.

Nachteile:

Es gibt nicht viele Nachteile, aber ein Nachteil könnte eine eventuelle Software sein, die man zuerst installieren müsste. Außerdem verfügen PC Lautsprecher, wenn sie nicht mit einem Subwoofer daher kommen über wenig Bass. Meist klingt der Sound etwas blechern und weniger qualitativ hochwertig als andere kategorische Boxen. Die Standard PC Lautsprecher sind meist nur eine Notlösung wenn sie nicht am PC genutzt werden.