Skip to main content

Bang & Olufsen „Beoplay A2“ Bluetooth Lautsprecher

Hersteller
Typ
Abmessungen(BxHxT in cm) 25,7 x 4,6 x 14,2
Gewicht1100 Gramm
Akkulaufzeitca. 24 Stunden
Wasserabweisend
Freisprechfunktion
App /
Testergebnisgut 1,9

Beschreibung

TEST – Bang & Olufsen „Beoplay A2“ Bluetooth Lautsprecher

Bang & Olufsen

© Bang & Olufsen

Für weit unter 300 Euro bekommt man den Bang & Olufsen Play BeoPlay A2 Lautsprecher. Damit ist er bei den mobilen Lautsprechern natürlich nicht der günstigste, das Markengerät hat aber einiges zu bieten.

Bang & Olufsen Play BeoPlay A2 im Detail

Fangen wir gleich einmal mit dem ungewöhnlichen Design an, welches einem gleich in die Augen springt. So gibt es den Bluetooth Lautsprecher in den unterschiedlichsten Farben, beispielsweise gold, blau, oliv oder auch schwarz.

Bang & Olufsen

Denken Sie beim Kauf auch an die Garantieverlängerung

Hier sollte man sich von den Bildern im Internet auch nicht täuschen lassen. Sieht man das Gerät allein, ohne eine Person, wirkt es relativ klein. Bei zwei Bildern hier sieht man den Lautsprecher auch mit Personen zusammen. So bemerkt man dann auch schnell, dass er relativ groß ist. Dafür ist er aber auch grade mal 4,6 cm dick bzw. dünn. Durch den praktischen Tragegriff kann man das Gerät aber super einfach transportieren.



Technische Feinheiten des Bang & Olufsen Play BeoPlay A2

Nun möchten wir einfach zu ganz besonderen Fähigkeiten des „BeoPlay A2“ kommen, welche nicht jeder Lautsprecher hat. Besonders erwähnenswert ist die Akkulaufzeit. Bei einer Lautstärke von 50% hält das Geräte satte 24 Stunden durch. Dreht man die Lautstärke auf 75% auf, sind es immerhin noch stattliche 8 Stunden. Ebenfalls erwähnenswert ist die 360 True Sound Technologie. Mit dieser Technologie soll sich der Sound für jeden Hörer gleich anhören, egal wo er sich im Raum befindet.

Eine weitere nette Technologie des Bang & Olufsen Play BeoPlay A2 ist die Social Sharing Funktion.
Bang & Olufsen

Dank der „360 True Sound Technologie“ ist es völlig egal wo sie den Lautsprecher platzieren

Nein keine Angst, den Lautsprecher kann man nicht über Facebook teilen. Social Sharing bedeutet hier, dass sich zwei Geräte gleichzeitig per Bluetooth mit dem Lautsprecher verbinden können.  So können beispielsweise zwei Freunde sich mit ihrem Smartphone gleichzeitig verbinden und die Musik bestimmen.

Klang und Sound des Bang & Olufsen Play BeoPlay A2

Jetzt kommen wir wohl zum wichtigsten, dem Klang. Der Klang besticht besonders durch seinen klaren Sound, der besonders bei Pop oder Akustik überzeugen kann. Selbst die Bässe kommen mit einer guten Wucht rüber.

Allgemein kann man auch festhalten, dass die Soundqualität selbst bei einer Lautstärke von bis zu 65% gleich gut bleibt. Erst darüber nimmt die Qualität etwas ab. Dies ist ein guter Wert, schließlich können da so einige andere Geräte nicht mithalten.

Fazit zum Bang & Olufsen „Beoplay A2“ Bluetooth Lautsprecher

Ist der Bluetooth Lautsprecher eine Empfehlung? Ja sicherlich, aber natürlich nicht für jeden. Der Bang & Olufsen Play BeoPlay A2 ist schon ein kleines Design-Schätzchen. Wer einen Lautsprecher für Outdooraktivitäten braucht, der auch mal Dreck und Wasser abkönnen sollte, der muss zu einem anderen Gerät greifen.

Mit mehr als einem Kilo Gewicht ist er auch nicht so mobil wie andere Geräte. Da wäre beispielsweise ein „Beoplay A1“ oder ein SoundLink II besser.

Will man aber auffallen und den ganz großen Sound bieten, dann ist man mit dem BeoPlay A2 genau richtig beraten.

 

Passende Apps zum „BeoPlay 2“

Bang & Olufsen

Bang & Olufsen

„Beoplay A2“ in Bildern

Datenblatt zum Teufel „Beoplay A2“ Bluetooth Lautsprecher

Größe in cm (BxHxT)25,7 x 4,6 x 14,2
Gewicht1,10 kg
Nennleistung15 Watt
Frequenz55 – 20.000 Hz
AkkuLithium-Ion
Akku-Kapazität2.200 mAh
Akkulaufzeit24 h
Akkuladezeit3 h

Erfahrungsberichte

Kommentare


Dieter Braun 24. März 2018 um 19:56

Ich habe mit diesem Ding nur Probleme und keinen Spaß. Erstens ist keine Gebrauchsanweisung dabei, Wie übrigens bei fast jedem B&O Gerät, man kann also nirgends mal schnell nachblättern, und zweitens funktioniert es nicht. Die Lautstärke ist , falls überhaupt, nach ca einer halben Stunde Gebrauch nicht mehr regulierbar. Es macht dann plötzlich – tack-tack-tack- , die Lautstärke reduziert sich auf ganz leise und man kann das Ding ums verrecken nicht mehr dazu bringen, wieder laut zu werden. Es bleibt einfach leise.
Nirgends kann man etwas darüber nachlesen. Auch im Internet findet man keine Gebrauchsanweisung.
Ganz einfach schlecht von der Fa. B&O. Ich bin gespannt ob ich überhaupt Antwort bekomme. Ich habe übrigens 4 B&O Geräte, bin eigentlich mit allen nicht recht zufrieden und lasse mich immer wieder überreden
einen neuen Scheiß von der Fa. zu kaufen.

Antworten

Felix 25. März 2018 um 09:19

Hallo Dieter,

danke für deine ehrliche Meinung. In unserem Test konnten die Geräte von „Bang & Olufsen“ überzeugen und solche Probleme konnten wir nicht feststellen.
Anhand der Verkaufszahlen & Retourenqoute können wir nur sagen, dass das Produkt beliebt ist und nicht häufig zurückgesendet wird.

Wenn du jedoch mit der Marke „Bang & Olufsen“ unzufrieden bist würden wir die raten das nächste Mal evtl. eine andere Marke auszuprobieren. Gerne kannst uns dann berichten wie deine Erfahrungen sind.

Beste Grüße

HiFi-Tests-Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen