Skip to main content

Optoma „GT1080Darbee“ Kurzdistanz Beamer

Hersteller
Typ,
AuflösungFull HD (1920 x 1080 Pixel)
Bildformate16:9
max. Bilddiagonale300 Zoll
Erscheinunsjahr2017
Testergebnissehr gut 1,3

Beschreibung

TEST – Optoma „GT1080 Darbee“ Kurzdistanz DLP Beamer

Unter dem Namen GT1080 bot das namhafte Unternehmen Optoma bereits vor einigen Jahren einen Kurzdistanzbeamer in seinem Sortiment an, der bei diversen Tests Bestnoten erzielen konnte. Der GT1080 Darbee wurde nun an der ein oder anderen Stelle umfangreich verbessert, sodass sich ein Wechsel zum neueren Modell durchaus als lohnenswert erweisen könnte – oder doch nicht? Unser nachfolgender Testbericht aus unserem Beamer Test verrät es Ihnen.

 

Ein erster Blick auf den Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamer

Der Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamer kommt in einem sehr stylischen, weißen Gehäuse daher, welches gerade einmal 31.5 x 22.4 x 11.4 cm misst – in Kombination mit einem überschaubaren Gewicht von unter 3 kg lässt er sich somit sowohl platzsparend aufstellen, als auch bequem zu Freunden oder Bekannten mitnehmen. Verwenden lässt sich das Modell sowohl im stehenden, als auch im hängenden Zustand: Während die gummierten Füße an der Unterseite einen optimalen Stand garantieren, ermöglicht eine integrierte Befestigungsmöglichkeit eine leichte Montage an der Decke. Auf der linken Seite des Beamers finden sich mehrere Anschlussmöglichkeiten, wie zwei HDMI 1.4a Buchsen (mit 3D- und MHL 1.2 Unterstützung), eine USB-A Buchse, eine USB Mini-B Buchse, ein 3D-Sync Port und ein 12 V Ausgang wieder, auf die mittlerweile aus der Mode gekommenen VGA- und DVI-Schnittstellen hat der Hersteller hingegen vollständig verzichtet. Alles in allem ist die Verarbeitungsqualität des Geräts vorbildlich und auch das moderne Bedienfeld weiß zu überzeugen.

Optoma

Optoma GT1080 Darbee mit Tasche

Die Hardware des Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamers

Der Optoma GT1080 Darbee wurde, wie bereits eingangs erwähnt, an einigen Stellen aufgewertet: Wie sein Name bereits vermuten lässt, ist er mit der sogenannten Darbee Visual Presence Technologie ausgestattet, die dafür sorgt, dass das wiedergegebene Bild noch schärfer und realitätsnäher ist – was natürlich vor allem im Heimkinobereich ein wichtiges Kaufkriterium darstellt. Ebenfalls mit an Bord: Optomas hauseigene Amazing Colour Technologie, die für sattere und originalgetreuere Farben sorgt, sowie die zusätzliche Dynamic Black Technologie, die auch schwarze Farben brillant wiedergibt.

Die maximale Helligkeit des Beamers liegt bei 3.000 ANSI Lumen, was einen sehr guten Wert darstellt, das Kontrastverhältnis liegt bei ebenfalls sehr guten 28.000:1. Selbstverständlich unterstützt der Optoma GT1080 Darbee die Wiedergabe von Full-HD-Inhalten und kommt darüber hinaus auch mit verschiedensten 3D-Inhalten problemlos klar – hierdurch ist er auch für anspruchsvolle Gamer ein echter Geheimtipp.

Optoma

Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamer Focus

Auffällig: Einen optischen Zoom sucht man bei diesem Beamer vergeblich. Zwingend erforderlich ist dieser jedoch ohnehin nicht, da es sich ja um einen Kurzdistanzbeamer handelt, den man im Falle eines Falles um einige Zentimeter verrücken kann. Die Finger lassen sollte man hingegen vom alternativ integrierten Digitalzoom, der das Bild bei jedem Zoomvorgang sichtbar verschlechtert.

 

Der Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamer im Praxistest

Wer sich nicht im Besitz eines riesigen Kinozimmers befindet und dennoch nicht auf Filmgenuss via Beamer verzichten möchte, kommt mit dem Optoma GT1080 Darbee voll und ganz auf seine Kosten: Er ermöglicht bereits aus einem minimalen Abstand von weniger als einen Meter zur Leinwand ein gigantisches Bild von rund 100 Zoll – und das in einer beeindruckenden, da gestochen scharfen, Bildqualität.

Optoma

Optoma GT1080 Darbee Full HD Kurzdistanzbeamer

Der Verwender kann zwischen fünf voreingestellten Anzeigemodi wählen oder sich für seine bevorzugten (speicherbaren) Wunscheinstellungen entscheiden: Speziell für dunklere Räume steht hier etwa der sogenannte Kinomodus bereit. Sowohl die kräftigen Farben, als auch der hervorragende Kontrast können sich absolut sehen lassen, einen weiteren Pluspunkt gibt es für die angenehm leise Lüfterlautstärke. Etwas schade ist allerdings, dass der Beamer nicht von Haus aus mit integriertem Wi-Fi ausgestattet ist, welches eine kabellose Verwendung ermöglichen würde. Legt man Wert auf diesen Umstand, so muss man sich zuerst den Optoma HD Cast Pro Dongle zulegen, der den ohnehin schon hoch angesetzten Kaufpreis von rund 750 Euro noch zusätzlich in die Höhe treibt.

 

Stärken

– hervorragende Farb- und Kontrastwerte
– sehr großes Bild aus geringer Distanz
– sehr scharfes Bild
– sehr gute Verarbeitungsqualität
– handliches Design und geringes Gewicht
– vergleichsweise leises Lüftergeräusch
– bietet umfangreiche Einstellungsoptionen

Schwächen

– Wi-Fi muss nachgerüstet werden
– VGA- und DVI-Schnittstelle fehlen
– kein optischer Zoom

Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamers in Bildern

 

Datenblatt zum Optoma GT1080 Darbee Kurzdistanzbeamers

Kontrastverhältnis28,000:1
Auflösung(1080p) 1920 x 1080 
Zoomfix
darstellbare Farben1,07 Milliarden
Betriebsgeräusch 26dB
Wirelessja
HDMI-Anschlüsse2
Projektionsbildgröße1,15 m – 7,67 m
Gewicht 2,66 kg
Lautsprecher 20 Watt
Projektionsabstand0,5 m – 3,35 m
Display TechnologieDLP-Technologie

Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen