Skip to main content

Sonos „PLAY:1“ WLAN Multiroom Lautsprecher

(4.5 / 5 bei 804 Stimmen)
Hersteller
Typ,
Wasserabweisend
App /
Multiroom
Testergebnissehr gut 1,4

Beschreibung

Der Sonos Play:1 ist neben dem Play:3 und Play:5 der kleinste und auch der günstigste. Kauf man aber zwei von ihm, wird er schnell zum teuersten.

Sonos Play:1 im Test

Die Frage stellt sich warum man zwei kaufen sollte?! Ganz einfach, den Sonos Play:1 kann man koppeln, wodurch der Sound sensationell klingt.

Am Anfang eine Kleinigkeit zum Design, denn Sonos Lautsprecher sind für uns wie die iPhones unter den Smartphones.

Sie wirken fast schon wie aus einem Guss, schlicht aber stylisch.

Wer also nicht nur etwas zum Musikhören sucht, sondern auch noch seine Wohnung damit auf hübschen möchte, ist mit einem Sonos Gerät gut beraten.

So gibt es ihn derzeit in den Farben schwarz und weiß. Vorne ist nur das Logo und das Gitter der Box zu erkennen. Auf der Rückseite befindet sich dann der Stromanschluss und die LAN-Buchse. Die Bedienelemente befinden sich ob auf dem Lautsprecher.

Musikquellen für den Sonos Play:1

Die Sonos Lautsprecher sind besonders durch ihre Konnektivität bekannt geworden. Nicht weil sie viele Anschlussmöglichkeiten besitzen, sondern weil man mit ihnen in jedem Raum auf fast jede erdenkliche Musikquelle zugreifen kann.

So kann man sich per WLAN oder LAN im eigenen Netzwerk beispielsweise mit einer Netzwerkfestplatte verbinden oder auch sonst einfach mit einem freigegebenen Ordner im Netzwerk.

Befindet sich in diesem Ordner oder auf der Festplatte Musik, so wird sie vom Sonos Play:1 abgespielt. Dabei interessiert es einem Sonos Lautsprecher nicht unter welche System beispielsweise ein Ordner freigegeben ist, Hauptsache er ist zugänglich und beinhaltet Musik.

Eine einfache Konfiguration des Sonos Play:1 ist somit garantiert.

Aber damit nicht genug, so kann man natürlich über das Internet den Sonos Speaker auch einfach mit Napster, Spotify und Co. verbinden.

Wer einmal Dienste wie Spotify ausprobiert hat, kann sie sich schon gar nicht mehr wegdenken.

Klangqauliät

Besonders kommen solche Musikstreaming-Dienste zur Geltung, wenn sie auf einen guten Lautsprecher treffen und das ist der Play:1 in jedem Fall.

Ja, er ist kleiner als der Play:3 oder der Play:5 und kann somit nicht so viel Volumen oder Masse mitbringen. Falsch! Der Play:1 besitzt ein außerordentlich gutes Design wodurch er wirkt wie ein Zweiwege-Monitor. Seine Masse holt er sich durch seinem Rahmen, welcher aus Aluguss besteht.

Somit ist der Bass tief und präzise, wodurch er absolut überzeugen kann. Auch im Mittelhochtonbereich gibt sich der Lautsprecher von Sonos keine Blöße.

Möchte man den Klang noch weiter verbessern, so sollte man sich einen zweiten zulegen und diesen per WLAN mit dem anderen Koppeln. So kann ohne weitere Kabel aus dem Play:1 eine Anlage mit Stereo-Sound machen.

Braucht man dann noch ein teures Gerät? Nein! Mit diesen beiden kann man wohl auch die größte Wohnung beschallen lassen, vielleicht sogar auch ein Loft. Außer wer Boxen braucht die eine höhere Maximal-Lautstärke haben und in dieser auch zuverlässig arbeiten, sollte zu einem teureren Gerät greifen. Dies wird aber sicherlich nur die wenigsten betreffen.

Aufgrund der Kompaktheit eignet sich der Sonos Play:1 im Übrigen auch für eine Spontanparty bei Freunden. Einfach im Rucksack verstauen, mit dem Internet bei den Freunden verbinden und schon kann man per Spotify die Party steigen lassen.

Reichweite

Sehr nett zu erwähnen ist auch die Reichweite, welche theoretisch von Berlin nach Pekingreichen kann. Die Sonos Lautsprecher bauen ein eigenes Netzwerk auf (Sonos Extender), welches nach außen hin sozusagen unsichtbar ist, wodurch sie auch eine Kette bilden können. Nur eben die Kettenzwischenabstände dürfen nicht zu groß sein. So baut man Lautsprecher A auf, welcher sich mit B verbindet, welcher sich wiederum mit C verbindet. In diesem Fall wäre C eventuell zu weit von der Quelle A entfernt, kann dies aber über B wieder gut machen.

Technische Daten / Aspekte

Der Sonos Play:1 besitzt zwei Treiber mit jeweils einem Verstärker. Ebenfalls verbaut ist ein Hochtöner und ein Mitteltöner.

Folgende Musikdienste werden unterstützt:

Deezer, iHeartRadio, JUKE, Last.fm, MOG, Pandora, Rdio, Rhapsody, SiriusXM, Internet Radio, Slacker, Songl, Spotify, Stitcher SmartRadio, TuneIn, Wolfgang`s Vault, WiMP und Donwloads aller Dienste für DRM-Titel.

  • 161,45 x 119,7 x 119,7 mm (H x B x T)
  • 1,85 kg
  • Sonos Play:1, Netzkabel, flaches Ethernet-Kabel sowie Papier“kram“ (Lieferumfang)

Fazit

Wer ein Spitzenprodukt zu einem noch erschwinglichen Preis haben möchte, der ist beim Sonos Play:1 gut aufgehoben. Wer noch etwas mehr ausgeben kann der sollte sich unbedingt einen zweiten dazu holen.


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *