Skip to main content

JBL „Spark“ Bluetooth Lautsprecher

(3.5 / 5 bei 35 Stimmen)
Hersteller
Typ,
Abmessungen(BxHxT in cm) 18,0 x 16,5
Gewicht898 Gramm
Wasserabweisend
Freisprechfunktion
App /
Testergebnisbefriedigend 2,7

Beschreibung

TEST – JBL „Spark“ Bluetooth Lautsprecher

Ausgefallene Farbkombinationen mit knalligen Farben werden immer beliebter – bestes Beispiel ist der JBL Spark.
JBL

Wir möchten in diesem Test diesen einzigartigen Bluetooth Lautsprecher vorstellen, denn er ist in ausgefallenen Farben erhältlich, die nicht zur üblichen Farbauswahl bei Computer Zubehör gehören. Was genau der JBL „Spark“ zu bieten hat und was seine Stärken und Schwächen sind, erfährst du nachfolgend im Artikel.

JBLÜberblick zum JBL „Spark“

Der JBL Spark ist womöglich einer der wenigen Lautsprechern, der in ungewöhnlichen Farben erhältlich. Zum Preis von knapp 70 Euro ist der Lautsprecher in den Farben Schwarz, Weiß, Blau, Gelb sowie Rot zu haben. Der Lautsprecher kann zwar kabellos via Bluetooth verbunden werden, den Strom allerdings bezieht die „Box“ über ein gewöhnliche Steckdose. Damit ist der Lautsprecher nicht wirklich mobil und kann leider nicht ideal im Freien verwendet werden. Dafür eignet er sich perfekt als PC Lautsprecher.

Jedenfalls kann jedes beliebige Audiogerät – egal ob Smartphone, Tablet oder Computer – Verbindung via Bluetooth mit dem Lautsprecher aufbauen und schon kann man seine Musik abspielen. Das Netzteil ist etwa zwei Meter lang und beinhaltet auch eine Art Fernbedienung, wo alle wichtigen Tasten vertreten sind. Hierzu gehört zum einen die Power Taste, zum anderen sind auch Tasten zur Lautstärkeregulierung vorhanden. Daneben gibt es auch eine Taste für das Bluetooth Pairing.

Lieferumfang des JBL „Spark“

Im Lieferumfang enthalten sind selbstverständlich der Lautsprecher und zudem auch eine Bedienungsanleitung sowie ein Wandhaken, so dass der JBL „Spark“ auch problemlos an der Wand befestigt werden kann. Alternativ kann man ihn eben klassisch auf einen Tisch stellen. Die Verarbeitung ist gut und was uns persönlich gefallen hat, ist die dezente Statusanzeige. Ist der Lautsprecher eingeschaltet, leuchtet hinter dem JBL Logo ein blaues Licht. So weiß man immer genau, wann der JBL „Spark“ eingeschaltet ist und wann er ausgeschaltet ist.



JBL

Sound des JBL „Spark“ 

Die Soundqualität ist zwar nicht atemberaubend, aber auf alle Fälle in Ordnung. Die Bässe sind ganz Ok und der Klang wirkt klar. Bei zu hoher Lautstärke fängt der Bass an zu verzerren, was leider negativ anzumerken ist. Ansonsten reicht er allemal aus, um in seiner Preisklasse eine gute Position beizubehalten. Denn der JBL „Spark“ spielt soundtechnisch, als auch preislich nicht in der Liga von Killern wie dem „SoundLink Mini 2“, sondern eher bei preisgünstigeren Modellen, wie dem „Auvisio 2.1“. In dieser Preisklasse schlägt es sich ziemlich tapfer und überzeugt uns mit seinen Stärken.

Persönliche Meinung

Uns gefällt der JBL „Spark“, da er mit besonderen Farben punkten kann, was eben nicht jeder Hersteller anbietet. Für einige für uns wäre eine knallige Farbe bei einem Lautsprecher zwar nicht der Fall, aber es gibt einige aus unserem Team, die sich so etwas schon lange gewünscht haben. Die Soundqualität konnte uns überzeugen, auch wenn die Bässe bei zu hoher Lautstärke etwas verzerrt wiedergegeben wurden – in dieser Preisklasse darf man nicht viel erwarten. Was mir auch fehlt, ist ein AUX-Anschluss, falls man ein Audiogerät hat, das noch kein Bluetooth bietet – was heutzutage aber selten vorkommt. 

Fazit

Die JBL Spark sind die optimalen Lautsprecher für diejenigen, die auf der Suche nach guten Lautsprechern in ausgefallenen Farben sind. Daher gibt es eine Kaufempfehlung von uns sofern man kein Vermögen für Lautsprecher ausgeben möchte und keinen Wert auf kraftvolle Bässe legt.

JBL „Spark“ Bluetooth Lautsprecher in Bildern


Erfahrungsberichte

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *