Skip to main content

Bose Soundlink Color II vs UE Boom 2

Bose Soundlink Color II vs UE Boom 2„Soundlink Color II“

Bose Soundlink Color II vs UE Boom 2

Bose Soundlink Color II vs UE Boom 2„UE Boom 2“

13,3 x 12,7 x 5,7(BxHxT in cm)6,7 x 18 x 6,7
0,55 kgGewicht0,55 kg
ca. 8 StundenAkkulaufzeitca. 15 Stunden
Wasserabweisend
Freisprechfunktion
/ App /
Zum AngebotZum Angebot

Der Bose Sounlink Color II und der Boom 2 von Ultimate Ears sind von der Gattung her zwei ähnliche Bluetooth Lautsprecher, beide für Outdoor Abenteuer, für das Wasser und für jede Menge Musikspaß in hochwertigem Soundformat. Beide trotzen todbringenden Flüssigkeiten, Schmutz und Staub, beide sind ziemlich laut und haben einen mächtigen Bass, außerdem sind beide praktisch für den Alltag. Doch in mancher Hinsicht kann der Eine etwas mehr und der andere etwas weniger herausstehen. Es kommt auf den Gebrauch darauf an, ob Ihnen der etwas dezentere und schlichtere Color II, der etwas kleiner und leichter ist reicht, oder es dann der etwas größere 360 Grad Lautsprecher Boom 2 sein soll, der mit ordentlich Power daher kommt. 

Der Bose Soundlink Color II ist ein Bluetooth Lautsprecher, der unscheinbar in der Ecke ihres Badezimmers stehen kann, neben der Dusche oder der Badewanne und sie stets morgens und abends mit Musik füttern kann. Es ist nicht nötig diesen groß abzutrocknen oder zu pflegen. Dafür ist er gemacht, er ist wasserabweisend. Das verdankt er seiner besonders weichen und gummiartigen Sicht aus dem das Gehäuse verarbeitet ist, an welcher das Wasser abperlt und nicht ins Innere des Geräts dringen kann. Das gilt natürlich für alle Aktivitäten, die auch draußen stattfinden. Egal ob am See, im Urlaub am Strand oder sonst wo beim Sport, sein Gehäuse ist außerdem relativ robust und stabil gegenüber Erschütterungen, die den Resonanzkörper schädigen könnten. Man sollte ihn dennoch niemals einfach gegen die Wand werfen.

Die Ultimate Ears können das auch. Allerdings sind die Ultimate Ears echte Hardcore Lautsprecher. Sie kann man nämlich aufgrund ihrer besonderen Verarbeitung auch unter Wasser tauchen und somit gänzlich wasserdicht. Die Ultimate Ears sind aber auch noch 360 Grad Lautsprecher. Sie beschallen den Raum in alle Richtungen mit derselben Intensität und Lautstärke und von jeder Position aus wirkt der Sound gleich stark und gut. Die Bässe sind wuchtig, aber nicht zu wuchtig. Der Bose fängt bei maximaler Lautstärke an ein wenig zu dröhnen und der Unterboden auf dem er dann steht, beispielsweise ein Holztisch, kann dann auch mal leicht vibrieren.

Der Soundlink ist klein und handlich, das ist der Ultimate Ears eher weniger. Er ist zwar nicht unhandlich, aber er passt nicht mal eben in die Hosentasche. Das soll der UE auch garnicht. Der Boom 2 will eher auffallen und im Mittelpunkt des Geschehens sein. Er will die Party oder den Strandspaß zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Der Sounlink ist ein Lautsprecher, der für alles ein bisschen geeignet ist. Er ist ein sehr guter Allrounder. Er kann dezent und unauffällig in der Ecke stehen, er kann aber auch im vollen Einsatz der Party dienen. Große Unterschiede gibt es bei den Geräten abgesehen von der Akku Leistung, der Größe und der Tatsache, dass der UE Boom 2 eine 360 Grad Wiedergabe hat, eher weniger.

Die Akku Leistung des Soundlink Colors beläuft sich auf 8 Stunden. Das ist nichts weltbewegendes, denn der UE schafft satte 15 Stunden, das ist fast das doppelte an Spielzeit. Wem das nicht stört braucht dies nicht als Negativpunkt sehen. Jedoch ist noch zu sagen, dass der UE Boom 2 mehr Alternativen zur Bluetooth Verbindung bietet. Sollte ein nicht Bluetooth fähiges Gerät benutzt werden, bietet der Soundlink Color II einen AUX Anschluss, der Ultimate Ears ebenfalls und zusätzlich noch einen USB Anschluss. Diesen gibts dann sogar in Mikro USB Form. Das heißt der Lautsprecher fungiert im Notfall ach noch als Ladestation. Diese Anschlüsse sind beim UE durch eine wetterfeste Abdeckung geschützt, während der AUX Anschluss beim Bose offen ist.

Der Soundlink hat zwar die ein oder andere Sache nicht zu bieten, doch ist er vom Preis her deutlich günstiger als der UE Boom 2. Das macht ihn ebenso attraktiv wie den Boom 2, da er letztendlich bis auf die wasserdichte Funktion die anderen wichtigen Funktionen zu bieten hat. Die weiteren Schnickschnacks des UE Ears sind zwar toll und in jedem Fall zu erwähnen und machen ihn zu einem besseren Lautsprecher, sind aber nicht zwingend notwendig.

Für den normalen Gebrauch eines Bluetooth Lautsprecher mit dem Extra einer wasserabweisenden Funktion, für einen Sound und Klang der sehr hochwertig ist, ist der Bose absolut perfekt. Für alle die mehr wollen, die einen Outdoor Wüstling möchten, die wissen, dass der Bluetooth Lautsprecher auch mal die Treppe oder den Tisch  runterfallen wird, für die die damit rechnen, dass das Gerät auch mal im Teich landet bei einer Gartenparty, erwähnen wir den UE Boom 2, da er zwar nicht unzerstörbar ist, aber einiges mehr aushält.

Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen