Skip to main content

Der Amazon Fire TV Stick

Der Amazon Fire TV Stick

Von Netflix bis hin zu Amazon gibt es mittlerweile so viele Begriffe, dass man kaum noch hinterher kommt. Seit gewisser Zeit ist nun der Begriff “Amazon Fire” und “Amazon Fire Stick” immer mehr im Umlauf, doch was hat es damit auf sich? Und was ist dieser Stick überhaupt?

Zunächst ist der Amazon Fire TV Stick im Allgemeinen ein HDMI-Stick. Herausgebracht wurde er, wie ein Teil seines Namens schon vermuten lässt, vom Online Unternehmen Amazon.com. Mit dem Fire TV Stick kann man so ziemlich alle Multimedia-Inhalte, wie Videos, Audio oder Fotos über eine Internetverbindung, egal ob LAN oder WLAN auf einen Fernseher, der eine HDMI-Schnittstelle aufweisen kann, streamen lassen. In den USA gibt es den HDMI-Stick seit 19. November 2014 offiziell auf dem Markt. In Deutschland gibt es den Fire TV Stick jedoch erst seit 11. April 2015 zu kaufen, also ein halbes Jahr später und in Österreich seit dem 15. April 2015.

Der HDMI-Stick wurde mit einem 1,2-GHz-Doppelkernprozessor ausgestattet, 1 GB RAM Arbeitsspeicher und einem internen 8 GB großen Speicher. Das Betriebssystem ist von Amazon selbst, das sogenannte Amazon Fire OS. Das Betriebssystem basiert auf Methoden von Android oder Google. Mit dem Amazon Fire TV Stick kann man Amazon Prime Video nutzen, also das Streamen von Serien und Filmen, man kann Filme kaufen oder leihen, Apps installieren wie News, Sport, Fernsehsender, weitere Streaming Dienste, Spiele und vieles mehr. Auch Apps wie Netflix oder DAZN kann man sich runterladen und nutzen. Was der HDMI Stick von Amazon benötigt ist lediglich Strom und eine flüssige Internetverbindung.

Der Amazon Fire TV Stick ist ein Triumph in Sachen Streaming und Mobilität, er setzt neue Maßstäbe und hat damit längst einen neuen Trend gesetzt, dem mit hoher Sicherheit einige schon bald folgen werden. Amazon Fire TV wurde im Jahr seines Releases in Deutschland, also im Jahr 2015, von mehr als 5 Millionen Menschen genutzt. Die Zahl der Amazon Prime Kunden belief sich auf 17 Millionen. Mittlerweile geht man schätzungsweise von der doppelten Anzahl an Fire TV Nutzern aus, dies beinhaltet sowohl die Fire TV Stick User, als auch die Fire TV Box User.

Amazon Fire TV Kosten

Das hängt zunächst erst einmal davon ab, ob man den Amazon Fire TV Stick oder die Box hat. Für beide Geräte gibt es anfangs einen einmaligen Kaufpreis.

  • Fire Stick mit Alexa Sprachfernbedienung kostet ca.                            25   €
  • 2017er  Fire TV mit 4K Ultra HD und Alexa-Sprachbedienung             60   €
  • 2016er  Fire TV Box mit Alexa Sprachbedienung                                  140 €

Die Anschaffungskosten sind einmalig, egal um welches Gerät es sich handelt. Wenn man den jeweiligen Preis bezahlt, dann gehört einem das Gerät auch ohne eine monatliche Gebühr zahlen zu müssen. Monatliche Gebühren fallen dann an, wenn man bestimmte Inhalte wie Musik Streaming, Prime Abo, Sport Streaming oder andere Abonnements betätigt und nutzt. Spotify ist ebenso kostenlos, wenn man nicht die Premium Version nutzt. Spiele und einige andere Apps, sind wie bereits erwähnt nicht kostenpflichtig. Es können aber häufig sogenannte “In-APP-Käufe” stattfinden. Das heißt, dass man ein kostenloses Spiel oder Programm nutzt und dann aber auf kostenpflichtiges Material zugreift und sozusagen innerhalb der App ein Abo startet, wie beispielsweise bei Spotify. Außerdem gibt es Abonnements, die jeden Monat kündbar sind. All dies ist möglich.

Das Amazon Prime Abo kostet derzeit 69 € im Jahr. Hat man dieses, kann man auf das gesamte Amazon Prime Angebot zugreifen und alle Filme und Serien so oft man möchte streamen oder sogar runterladen. Jedoch Vorsicht! Herunterladen bedeutet nicht gleich Kaufen, also besitzen, sondern lediglich Filme oder Serien auf Abruf ohne Internet abspielen zu können. Aber nur solange sich dieser Film oder diese Serie auch im Prime Angebot befindet.

Amazon Fire TV mit 4K LED

Der Amazon Fire TV Stick ist nicht im Stande 4K Daten zu übermitteln. Er schafft “nur” Full HD. Möchte man Amazon Fire TV in 4K Qualität genießen, kann man sich überlegen ob man sich die 2017er Version der Fire TV Box zulegt, sie ist so groß wie ein Anhänger und kann alle Inhalte 4K Ultra HD wiedergeben. Sie ist damit kaum größer als der Stick sowie lediglich ein wenig teurer und wesentlich kleiner als der Box-Vorgänger und sogar günstiger als die Vorgänger Box. Trotzdem kann man den Fire TV Stick auch an einen 4K Fernseher anschließen. Voraussetzung für einen 4K Spaß mit der Fire TV 4K Box ist aber eben auch ein 4K fähiger Fernseher. Die 2016er Version der Fire TV Box kommt ebenso nur auf Full HD Qualität.

Programme und Apps auf dem Amazon Fire TV Stick

Nutzbar ist so gut wie alles über den Fire TV Stick. Zunächst natürlich das volle Amazon Prime Instant Video Programm. Das umfasst alle Filme, Videos und Serien die es bei Amazon gibt. Aber nicht nur die in der Prime Mitgliedschaft enthaltenen Filme und Serien, sondern auch nicht Enthaltenen. So kann man wenn man das möchte auch Filme kaufen, leihen oder vorbestellen. Gekaufte Filme kann man immer wieder überall abrufen, ebenso bei Serien. Die Welt der Apps ist auf dem Fire TV Stick ebenso groß und scheint fast unendlich. Im Wochen Rhythmus erscheint eine neue App hier und da. Apps aus der Fernsehwelt gibt es genüge, beispielsweise die ARD App oder die Tagesschau APP, immer im Nachhinein bestimmte Inhalte der Sender anschauen, auf Abruf! Diese TV Apps bieten alle großen Sender, wie ProSieben, Sat1, RTL, ZDF und viele weitere. Streaming Apps im Sport wie DAZN, RAN oder Sport1, News Apps von N24, NTV oder Zeitungen wie BILD, die WELT und einiges mehr. Auf andere Streaming Dienste, die eigentlich eine Art Konkurrenz zu Amazon sind, kann man auch zugreifen, wie beispielsweise Netflix oder Maxdome. Die Welt des Genusses ist fast grenzenlos, hat man davon nicht genug, kann man immer noch Spiele spielen, ein großer Spiele Appstore mit hunderten Spielen aus allen Kategorien, ob Shooter Spiele, Autorennen, Sport oder knifflige Brettspiele, zum Zeitvertreib ist alles geboten und die meisten dieser Spiele sind sogar kostenlos. All dies kann man problemlos und recht einfach und schnell per Fernbedienung des Fire Sticks bedienen. Wer mit dem kleinen Drücker nicht zurecht kommt kann auch seine normale Fernbedienung für den Stick programmieren, das geht relativ schnell und einfach.

Der Amazon Fire TV Stick
Das große App Sortiment besteht aus zahlreichen Kategorien wie Bildung, Foto-Video, Gesundheit und Fitness, Sport, Kino, Nachrichten, Finanzen, Wetter, Unterhaltung, Reisen, Kommunikation, Musik oder Produktivität und noch vielen mehr.

Außerdem kann man sein Amazon Fire TV selbst gestalten. Über die Einstellungen können Netzwerkeinrichtungen vorgenommen werden, Kindersicherungen eingerichtet, Alexa verwaltet und weitere Geräte hinzugefügt werden wie Game Controller oder Fernbedienungen. Außerdem kann man sein Konto verwalten oder sich unter “Hilfe” die nötige erforderliche Information holen.

Der Amazon Fire TV Stick

So schließt man den Amazon Fire TV Stick an

Der Stick wird am HDMI-Eingang des Fernsehers angeschlossen. Über einen Micro-USB Anschluss und ein mitgeliefertes USB-Netzteil erfolgt dann die Stromversorgung des Sticks. Es bleibt lediglich, eine WLAN Verbindung herzustellen. Das Menüs kann man entweder über die mitgelieferte Fernbedienung oder sogar über eine Smartphone-App steuern, außerdem kann man seine eigene Standard Fernbedienung programmieren. Lediglich die Einrichtung des Amazon Sticks muss über die mitgelieferte Bluetooth-Fernbedienung erfolgen. Dann kann man sich die Dinge so einrichten, wie man möchte. Damit man schließlich den Fire TV Stick verwenden kann, muss man sich ein Amazon-Konto einrichten, über dieses man dann auf die Video-, Musik- und Foto-Dienste von Amazon zugegriffen kann. Das Wiedergeben von Videoinhalten erfolgt über den Video on Demand Dienst von Amazon Instant Video. Sollte das WLAN zuhause mehrere HDMI-fähige TVs des Benutzers erreichen können, so kann man zum Beispiel das eben erst  angesehene Video auf einem anderen Fernsehgerät durch einfaches Umstecken des Sticks “nahtlos” an diesem anderen TV Gerät weiterschauen. Auch an einem gewöhnlichen Computer Monitor oder Beamer mit HDMI-Eingang kann man Amazon Fire nutzen.

Wo kann ich den Amazon Fire TV Stick kaufen?

Den Amazon Fire TV Stick kann man bei verschiedenen Anbietern kaufen. Beispielsweise Saturn, Mediamarkt oder Idealo. Zu empfehlen ist aber immer Amazon selbst in solchen Angelegenheiten. Das geht am einfachsten und schnellsten und kann man bequem von zuhause aus machen.

Kann ich Amazon Fire TV ohne Anmeldung nutzen?

Das Amazon Fire TV Programm ist ohne eine Anmeldung, also eine ein Konto nicht möglich. Das Gerät, ob Stick oder Box muss registriert werden, somit ist eine Anmeldung nicht zu umgehen. Allerdings kann man den Stick ohne ein monatliches Prime Abo nutzen. Die meisten Apps der Fernsehsender oder News, sowie Spiele sind kostenlos. Einige andere Funktionen wie Musik oder Foto sind ebenfalls zu verwenden ohne ein laufendes Abo zu haben.

Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen