Skip to main content

Free IPTV Deutschland: So nutzt du das kostenlose IPTV

Free IPTV Deutschland: So nutzt du das kostenlose IPTV Das IPTV-Fernsehen sorgt seit geraumer Zeit für Gesprächsstoff. Obwohl es schon 2006 von Telekom erstmals in Deutschland angeboten wurde, sprach zunächst lange Zeit niemand davon. Mittlerweile gibt es das IPTV auch von Anbietern wie Vodafone oder 1&1. Allerdings fragen sich immer mehr Leute, ob es eine Möglichkeit gibt das IPTV kostenlos zu nutzen. Schließlich handelt es sich um internetbasiertes Fernsehen. Doch ist es wirklich reines Internet-Fernsehen? Und gibt es das kostenlos für zuhause? Das möchten wir Ihnen in diesem Ratgeber nahe bringen und wenn Sie noch auf der Suche nach einem IPTV-Receiver sein sollten, hilft Ihnen vielleicht unser ausgiebiger IPTV-Receiver-Test weiter.



Was ist IPTV überhaupt?

Zunächst steht das IPTV für „Internet Protocol Television“ – getreu übersetzt also „InternetProtokollFernsehen„. Viele denken, das IPTV steht für reines Internet-Fernsehen, IPTV kann man aber am ehesten mit dem digitalen Kabel-TV vergleichen. Denn auch hier benötigt man einen speziellen Receiver und einen Vertrag bei einem Anbieter. Der Hauptunterschied liegt darin, dass der Haupt-Übertragungsweg nicht ein separates Kabelnetz ist, sondern die schon vorhandene Internet-Infrastruktur. Also entweder die lokal verfügbaren Anschlüsse wie DSL, VDSL oder Glasfaser. IPTV ist wie Smart-TV. Bei einem Smart-TV hat man allerdings keinen Receiver.

Wie funktioniert das IPTV?

In der folgenden Grafik wird illustriert, wie der standardmäßige Geräte-Aufbau in einem typischen IPTV-Haushalt ausgelegt ist. An die Telefondose, wo das Internet angezapft wird, kann man per TAE-Kabel den WLAN-Router anschließen. Ein Splitter ist mittlerweile nur noch in seltenen Fällen nötig. Das liegt daran, dass alle Anbieter mittlerweile auf die reine IP-Telefonie, auch All-IP genannt, setzen. Computer, Fernseher und Telefone werden, wie unten dargestellt, mit dem DSL oder VDSL Router verbunden. Der Anschluss von Computern, Tablets oder Smartphones kann aber auch kabellos per WLAN getätigt werden. Ganz schön smart.

Eigene Darstellung – So funktioniert IPTV

 

Gibt es das IPTV kostenlos?

Man könnte es passenderweise mit JAEIN beantworten. Leider verstehen die meisten etwas anderes unter dem Begriff „IPTV“. Die häufigste Verwechslung ist die mit dem webbasiertem TV. Das IPTV an sich ist nämlich eine relativ neue Übertragungsweise. Bei dieser wird nämlich das reguläre TV-Programm über die Breitbandleitung in das Wohnzimmer gebracht. Also kann man das IPTV daher wenn dann lediglich mit Kabel-Fernsehen vergleichen, es bietet aber im Vergleich zum Kabel- oder Satelliten-Fernsehen einige Möglichkeiten mehr!

Somit ist leider zu sagen, dass das IPTV grundsätzlich nicht kostenlos zu haben ist, aber es ist immer noch günstiger als Kabel-TV! Rechnet man nämlich aus den verschiedenen IPTV-Tarifen die Internetflat und den Telefonanschluss mit der gesamten Telefonflatrate heraus, beläuft sich die Gebühr für das IPTV gerade mal zwischen 10 und 15 Euro im Monat. Meist liegt allein die Grundgebühr bei einem lokalen Kabel Anbieter über diesem Betrag. Aber natürlich können immer zusätzliche Kosten entstehen und zwar bei beiden Übertragungswegen, wie beispielsweise durch Buchungen von Pay-TV-Kanälen. Man kann es sich wie bei Sky vorstellen. Wenn man beim Anbieter Sky Sender, ein Video oder Live Sport freischalten oder kaufen möchte, muss man dafür extra bezahlen.

Angebote for free?

Es gibt scheinbar unendlich viele Möglichkeiten, wie man kostenlos über das Internet fernsehen kann. In den meisten Fällen ist die Qualität auch noch sehr gut. Allerdings eignen sich alle diese nicht als Alternative zum herkömmlichen TV-Empfang über Kabel, IPTV, Satellit oder Antenne. Man kann höchstens von der ein oder anderen Ausnahme sprechen. Denn abgesehen von Portalen wie beispielsweise Zattoo, bietet keiner dieser heutigen Anbieter das gewohnte, typische TV-Programm mit den bekannten Sendern wie RTL oder Pro7. Es gibt eher einzelne Beiträge von vergangenen Sendungen, beispielsweise in den Mediatheken. Oder Eigenproduktionen nur für das Internet. Das sind dann aber meistens Nischen- oder Hobbyprojekte zu bestimmten Themen. Die richtigen kostenlosen Angebote für das IPTV Fernsehen gibt es also nicht wirklich.

Kostenloses Internet-TV

Um kostenlos über das Internet fernzusehen, kann man auf Portale wie zattoo.com zurückgreifen. Zwar gibt es bei Zattoo auch kostenpflichtige Abos, etwa um die Programme in HD sehen zu können oder um Programme wie RTL und Pro7 sehen zu können, doch es gibt eine Vielzahl an Sendern die man permanent kostenlos sehen kann. Dies ist bis dato die einzige legale Möglichkeit auf kostenloses Fernsehen zurückzugreifen.

Wenn man nur für gewisse Zeiträume Internet-Fernsehen braucht und das am besten gratis, so kann man sich einfach bei diversen Online-TV-Portalen neu anmelden und dort die Probe-Abos nutzen. Diese dauern meist einen Monat lang, bis man sich dann für ein Abo entscheiden muss. Für kurze Zeiträume kann dies sehr nützlich sein. 

Die Alternative TVNow

Bei TVNOW kannst du im FREE Paket  mindestens 7 Tage nach TV-Ausstrahlung online kostenlos Serien,  Shows, Nachrichten, Magazine und Dokumentationen aus dem Programm von RTL, VOX, RTL II, NITRO, SUPER RTL, n-tv anbschauen

Das PREMIUM Paket für 4,90€ bietet dir ein Archiv mit mehr als 500 Formaten mit folgenden Vorteilen                                   

  • 13 Live-Streams
  • Ohne Werbeunterbrechung
  • Exklusive Inhalte nur für PREMIUM Kunden
  • TVNOW Originals
  • Komplette Staffeln & ausgewählte Folgen schon vor TV-Ausstrahlung
  • HD-Qualität
  • Unsere Programm-Highlits nach TV-Ausstrahlung in voller Länge
  • Unbegrenzter Zugang zu der App auf Smartphones und Tablets (iOS / Android)
  • Via Amazon Fire TV, Apple TV, Android TV, Chromecast und AirPlay bequem auf deinem Fernseher schauen

jetzt einen Monat kostenfrei testen:
Free IPTV Deutschland: So nutzt du das kostenlose IPTV

 

Alternative 2: SKY und Telecom Magenta IPTV zusammen abschliessen und 50% sparen


Sky – die Produkte im Überblick.

Free IPTV Deutschland: So nutzt du das kostenlose IPTV

Fazit

Also, wie bereits angesprochen ist das IPTV-Fernsehen leider keineswegs kostenlos verfügbar. IPTV-Fernsehen ist aber auch kein reines Online-Fernsehen, das wird von vielen Seiten leider verwechselt. Für das IPTV benötigt man einen Receiver und einen Anbieter und bei diesem wiederum ein Abo. Das Internet-TV bietet aber Möglichkeiten, wie man kostenlos, zumindest für kurze Zeit auf das gesamte Programm zugreifen kann. Manche Portale bieten einige Sender permanent kostenlos an, da handelt es sich aber meist um Sender die weniger bekannt oder beliebt sind.

Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen