Skip to main content

Wie empfange ich HD Plus ?

Wie empfange ich HD Plus ?

Sie möchten Ihre Sender in HD Qualität sehen und wissen aber nicht wie? Über das HD plus können Sie die meisten der alltäglichen Sender in HD Plus auf ihrem TV anschauen und genießen. Was genau es sich mit dem sogenannten HD+ auf sich hat, wie es funktioniert und was man dafür braucht, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber. Wenn Sie auch noch auf der Suche nach einem geeigneten HD-Fernseher dazu sind, schauen Sie doch mal auf unserem detaillierten Fernseher-Test vorbei.



Was ist das HD Plus ?

Im deutschen Fernsehen wird seit geraume Zeit das Pay-TV-Paket namens „HD Plus“ immer mehr in den Fokus gerückt, welches den Empfang von privaten Sendern wie RTL, Sat1, Pro7 und einigen weiteren über die Astra-Satelliten in der HDTV-Qualität ermöglicht. Wer einen großen und modernen Fernseher hat und schon die öffentlich-rechtlichen Programme wie ARD oder ZDF in HD empfängt, wird sich logischerweise Gedanken machen, ob er auch die Privatsender in HD haben möchte. Allerdings hat es unserer Meinung nach nicht für jeden Zuschauer einen großen Vorteil bei allem auf HD plus umzuschalten.

Die Ausstrahlung dieser Sender in HD ist verschlüsselt, damit sie nur von zahlenden Kunden in Deutschland gesehen werden können. Als Kunde benötigt man eine Zugangskarte, die nach dem Kauf für 6 Monate kostenlos freigeschaltet ist. Für eine Gebühr von momentan 60 € lässt sich das Ganze danach um jeweils 12 Monate verlängern. Als Alternative gibt es eine monatliche Abonnement-Zahlung von 5 €.

Wir haben übrigens einige HD-fähige Receiver wie SAT-Receiver und IPTV-Receiver unter die Lupe genommen und ihre Stärken und Schwächen in unserem aufschlussreichen Receiver-Test erläutert.

Vorraussetzungen für HD+

Was man benötigt, ist eine Zugangskarte sowie natürlich einen geeigneten HD-Fernseher der mindestens das HD wiedergeben kann und einen HD+ Plus Receiver mit der entsprechenden Entschlüsselungstechnik, damit die Sender freigeschaltet werden können.

Bei manchen Receivern gibt es die Zugangskarte bereits mit dabei ansonsten kann man sie direkt im Webshop der HD Plus GmbH, die dafür verantwortlich ist, kaufen.

Die Technik um die Kanäle zu entschlüsseln gibt es in zwei Varianten. Es gibt Receiver, die diese HD plus Technik fest eingebaut haben. Diese haben dann einen Schacht, wo man die Modul Karte direkt einschieben kann. Alternativ gibt es dann noch das sogenannte CI-Plus-Modul. Voraussetzung ist allerdings ein Fernseher mit DVB-S2-Tuner oder ein Receiver, der eine Modul Slot für CI-Plus bietet. Man schiebt also die Zugangskarte in das Modul, und dann das Modul mit der Zugangskarte zusammen in den Fernseher oder Receiver.

SKY Kunden haben die Möglichkeit, die HD-Plus-Programme wie beispielsweise Eurosport auf ihrer vorhandenen Sky-Zugangskarte „freizuschalten“, sodass sie nicht mehrere Zugänge benötigen. Das hat noch nicht jeder Receiver drauf, aber wer daran Interesse hat, muss sich bei Sky informieren, ob das eigene Equipment dafür geeignet ist.

Lohnt sich HD plus?

Es kommt immer drauf an. Das Pay-TV-Paket mit 20 Sendern erscheint mit den momentanen 60 € an Jahresgebühr erstmal recht billig. Wenn man aber bedenkt, dass es nach wie vor sehr viele Werbeunterbrechungen während Shows, Serien, Filmen und Sport-Events gibt, können sich die Meinungen spalten. Außerdem kann man ja dieselben Sender gleichzeitig in normaler SD-Qualität schauen und zwar unverschlüsselt. Man zahlt die Gebühr also nur für die etwas bessere Bildqualität.

Braucht man es zwingend?

Man braucht es definitiv nicht zwingend, da alle Sender, die auf HD Plus angeboten werden, auch weiterhin in SD-Qualität zu empfangen sind und ebenso unverschlüsselt sowie ohne Aufnahme-Einschränkungen. Wie einem Beschluss des Bundeskartellamtes zu entnehmen ist, wird dies auch noch bis mindestens zum Jahr 2023 so fortbestehen.

Hat man sich einen Receiver mit integrierter HD-Plus-Entschlüsselung gekauft, steht man dann ab Ende der Gratis-Phase vor der Frage, ob man das kostenpflichtige HD-Plus-Abo verlängern möchte oder die bestimmtem Sender dann doch wieder in SD-Qualität anschauen möchte.

Die große Frage die man sich am Ende stellen sollte ist „wie wichtig“ man den Empfang der Privatsender in HD-Qualität findet. Große Fernsehgeräte bei geringem Betrachtungsabstand können durchaus von HD profitieren, während die kleineren Fernsehgeräte bei großem oder kleinen Sitzabstand den Vorteil haben, dass man den Unterschied von HD gegenüber der SD-Qualität kaum bemerkt. Und dann spielt es auch noch eine Rolle, wie oft man die Privatsender schaut.

Ähnliche Beiträge

 




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen