Skip to main content

Deshalb ist ein Beamer-Tisch wichtig!

Deshalb ist ein Beamer-Tisch wichtig!

Einen Beamer zu nutzen ist alles andere als schwer. Meist ist die schwierigere Frage nämlich wo man ihn am besten aufstellen, bzw. anbringen sollte. Nicht nur damit er sicher oder nicht im Weg steht, sondern auch um das bestmögliche Bild an die Wand projizieren zu können. Beamer stehen vor allem bei Vorträgen oder Meetings oft auf einem speziellen Tischchen oder sind an der Decke angebracht, dies hat seine Gründe. Wir erklären wieso. 


Sicherheit

Durch einen geeigneten und stabilen Beamertisch steht der Projektor sicher und wackelfrei auf einer verstellbaren und umpositionierbaren Ebene. Der Tisch kann überall hingeschoben werden, somit ist der Beamer mobil. Was aber am wichtigsten ist, ist dass er nirgends im Weg steht oder ihm nichts im Weg steht. Er kann schwer umgestoßen werden. Er ist aus der Gefahrenzone von Flüssigkeiten oder sonstigen Dingen die auf ihn gestoßen werden könnten.

Sollten Sie außerdem noch auf der Suche nach einem geeigneten Projektor für Präsentationen oder Meetings oder generell Beamern sein, schauen Sie doch mal bei unserem detaillierten Beamer-Test vorbei, wo wir einige hochwertige Beamer getestet haben.

Wird er nicht gebraucht kann er mal eben in die Ecke oder einfach auf die Seite geschoben werden. Ganz egal ob mit Rädern oder ohne, der Projektionstisch ist meist leicht und daher relativ angenehm zum verschieben, da der Projektionstisch meist wie ein Wagen funktioniert. Auf dem Beamer-Tisch steht nur der Beamer, keine anderen Dinge wie Bücher oder sonstige Gegenstände die den Beamer beschädigen könnten.

Außerdem kann man durch einen Projektionstisch die Kabel gut anordnen ohne dass sie kreuz und quer liegen oder als Stolperfallen dienen. Man hat eine bessere Übersicht über das Gerät und kann es außerdem besser bedienen, was auch vor Stromschlägen oder anderweitigen Schäden schützt.

Außerdem wird der Projektor so bestens belüftet. Er steht auf einer glatten Oberfläche ohne weitere äußerliche Einwirkungen und kann so gut belüftet werden. Dies kann dazu führen dass er sogar leiser wird und die Lüftung nicht zu sehr arbeiten muss.

Komfortable Bedienung

Die Bedienung des Beamer ist durch einen Beamer-Tisch deutlich einfacherer und effizienter. Während man ohne einen geeigneten Tisch nach einer Ablage sucht oder auf einem ungeeigneten Tisch versucht das Gerät zu hantieren und gegebenenfalls auf Büchern zu erhöhen damit das Bild an die Wand gelangt, ist ein Beamertisch schon perfekt und bereit. Meist muss man dann nur den Tisch etwas verschieben und das Thema hat sich erledigt.

Einige Beamer-Tische sind höhenverstellbar und kann man somit auch in ihrer Höhe modifizieren. Allerdings sollte man Kauf immer darauf achten ob der Artikel den man kauft auch höhenverstellbar ist, denn das sind nicht alle. Warum ist es wichtig dass ein Projektionstisch höhenverstellbar ist? Damit die sich die Projektion stets perfekt an jeden Raum anpassen kann.

Beamer-Tische gibt es natürlich in diversen Größen und Höhen, sie lassen sich außerdem in den meisten Fällen an die jeweiligen Situationen anpassen. Meist kann man in Ablagefächern, die sich unter der oberen Ablagefläche befinden, wo man den Projektor abstellt, Dinge verstauen wie die Beamer Tasche, Kabel, Bücher oder Schreibutensilien. Von uns getestete und geeignete Full-HD-Beamer gibts übrigens auch in unserem großen Full-HD Beamer-Test.

In Sachen komfortabler Bedienung dient ein Beamertisch eben auch nicht nur als Wagen oder schöner Funktionstisch in schöner Farbe sondern auch als Laptoptisch. Denn entweder platziert man seinen Laptop dann neben dem Projektor oder unter dem Projektor auf dem Beamertisch, so wird dann gleichzeitig ein Laptoptisch daraus. Als reiner Laptoptisch dient er dann auch wenn man gar keine Beamer benötigt und für einen Vortrag seinen Laptop dort drauf stellt um ihn besser bedienen zu können.

Spart Platz und Mühe

Ein Beamertisch spart natürlich auch jede Menge Platz. Er steht nirgends im Weg und kann in eine Ecke verstaut werden. Statt spontane Erhöhungen aufzubauen mit diversen Hilfsmitteln, steht der Beamer hier auf seinem Platz. Sollte der Beamer das Bild dennoch etwas zu hoch oder zu niedrig projizieren, kann man am Projektor selbst noch Einstellungen vornehmen und die Höhe verändern. So wird die Bildprojektion perfekt.

Übrigens muss man den Projektor anschließend nicht immer abbauen und wieder aufbauen. Es reicht den Beamer auf seinem Tisch stehen zu lassen und ihn lediglich mit einer Schutzfolie oder einem Tuch abzudecken, damit er nicht einstaubt. Da ein Projektionstisch meist auf Rädern steht kann er wie ein Wagen dann einfach beiseite geschoben werden. Übrigens gibt es Beamer-Tische auch in der ein oder anderen beliebigen Farbe, nicht alle kommen in der typischen grauen oder weißen Farbe daher.

Fazit

Ein Beamertisch hat keinerlei Nachteile. Er hat nur Vorteile, nämlich wird durch einen Beamer-Tisch die Projektion des Bildes definitiv besser und effizienter und der Projektor an sich steht auf einer sicheren Oberfläche und vor allem nirgends im Weg. Präsentationen, Vorträge und sonstige Veranstaltungen werden dadurch besser gestaltet und verwaltet.

Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen