Skip to main content

Camping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangen

 

Camping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangen

 

Es ist kaum vorstellbar, zuhause im Alltag, nicht die Nachrichten und die schönsten Spielfilme stets parat im Fernseher zu genießen. Mittlerweile will man aber auch in den Ferien informiert bleiben und Fernsehgenuss erleben. Das gilt für das Inland ebenso wie für das Ausland. Die richtige Wahl bei der Camping Sat-Anlage ist der erste Schritt zum gemütlichen Abend vor dem Fernsehgerät beim Camping. Hier kommen meist viele Fragen auf. Welche ist die richtige und wo baue ich das alles fest? Viele Fragen, die einem davor oft abschrecken. Wir klären Sie auf.



Der Empfang auf der Reise

Was man für den Empfang für unterwegs benötigt, sind eine Antenne für den Empfang des Fernsehsignals, einen Receiver und natürlich den FernseherCamping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangenMit dem DVB gibt es insgesamt drei Empfangsarten zum Auswählen und von denen eignen sich zwei auch beim Camping. Nämlich das DVB-T, es ermöglicht den Empfang von Radio und TV-Sendungen über eine einfache Zimmerantenne und dann das DVB-S, es verarbeitet die Signale, welche die Satelliten weltweit verbreiten.

Das DVB-C wiederum verfügt über den modernen Kabelanschluss und ist schon allein deshalb auf Campingplätzen nicht zu verwenden. Doch jede dieser Empfangsarten hat ihre Schwächen, keine dieser kann immer eine perfekte Signalstärke gewährleisten, es kann immer mal zu Störungen irgendwo in der Wildnis kommen. Aktuell bedeutet das Internet-TV hohe Verbindungskosten, welche regelmässig zu begleichen sind. Der klassische Betrieb jedoch ist kaum mit weiteren Kosten verbunden. Somit gibt es also einige praktische Vorgehensweisen.

 

 

Qualität beim Empfang

In manchen Regionen ist der TV-Empfang des DVB-T relativ eingeschränkt und die Sender gibt es meist nur in der jeweiligen Landessprache. Und wenn man dann im nächsten Tal ankommt kann das Signal komplett ausfallen.

Camping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangenDas kann aber genauso bei Sat-Anlagen vorkommen, wenn Berge, Bäume oder andere Hindernisse das Signal stören könnten. Dennoch kann man vom Satelliten-Fernsehen die besten Erfolge erwarten. Damit man beispielsweise Schweizer oder deutsches Fernsehen im Bereich Zentraleuropa empfangen kann, benötigt man eine Empfangsschüssel mit einem Durchmesser von 65 cm. Sollte man sich irgendwo in Afrika oder irgendwo in Norwegen befinden und möchte die Lieblingsprogramme empfangen, sollte man sich eine Schüssel mit einem Durchmesser von 85 cm zulegen. Da ist man auf der sicheren Seite.

Es gibt Unternehmen wie beispielsweise Kathrein und ten Haaft, welche alternativ auch Flachantennen anbieten. Sollte man diese auf dem Dach anbringen, braucht man weniger Spielraum für die optimale Platzierung. Wenn diese zusammengeklappt ist, kann die Aufbauhöhe sogar unter 20 cm liegen. Vor allem ein Wohnmobil profitiert davon, das nämlich schon einiges auf dem Dach verbaut hat.

 

Welcher Reisetyp sind Sie?

Es kommt natürlich darauf an, was für ein Reisetyp man ist, aber wenn man fürs Camping eine Sat-Anlage und einen normalen Fernseher besitzt, ist man meistens ausreichend ausgerüstet. Auch die Kosten sind in diesem Fall meist niedrig. Aber da immer mehr moderne TVs mit einem Receiver ausgestattet sind und das sogar manchmal für bis zu drei Signalarten, wird es in Zukunft noch einfacher.

Camping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangenWill man sich ein neues TV-Gerät zulegen, sollte man darauf achten, dass der Receiver die Standards erfüllt. Bald wird es in einigen Ländern nur noch DVB-T2 geben, in anderen werden solche Planungen garnicht erst in Angriff genommen.

Wer als Camper also viel unterwegs ist, sollte sich das genau überlegen. Schliesslich fehlt im Ausland oft die Reichweite und das DVB-T empfängt dann meist nur das Landesprogramm des Standortes. DVB-S kann viel mehr.

 

Camping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangen

SAT-Parabolantenne

Auch wenn die Satellitenschüssel den grössten Platz für die Positionierung braucht, macht sie es dafür mit guter Empfangsqualität wieder gut – es lohnt sich also. In Mitteleuropa ist der Fernsehempfang so gut wie überall möglich. Eventuell im Südosten oder Südwesten kann die Erdkrümmung das Sendersignal hier und da mal stören. Dafür gibt es aber die sogennate Skew-Anpassung, das sind Antennen, die die Reichweite optimieren und so den Empfangsbereich vergrößern.

Was wir anhand von vielen Bewertungen und Foren der Camper hingegen erfuhren, war dass bei Feuchtigkeit wie beispielsweise Tau das Signal auch mal ausfallen kann. Sind also weitere Reisen geplant, ist man mit einer Empfangseinheit für mehrere Satelliten gut gewappnet. Beispielsweise kann die Sat-Anlage „Oyster Vision“ vom Hersteller „Ten Haaft“ abgesehen von Astra auch die Signale von Hotbird verarbeiten. Anlagen mit automatischer Ausrichtung kosten allerdings auch sehr viel mehr.

 

 

SAT-FlachantenneCamping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangen

Bei den Flachantennen befindet sich der LNB unter einer Abdeckung. Diese gibts vom Hersteller „Mega-Sat“ auch als portable Parabolschüssel Variante mit einem Durchmesser von 46 cm. Die Bauhöhe ist so relativ gering und der LNB vor Verunreinigungen geschützt. Jedoch beschränkt sich die Reichweite bei einigen Modellen nur auf Mitteleuropa. Camper können zwischen einer festen Installation auf dem Dach oder temporärem Aufstellen an hohen Stellen wählen.

Die portable Flachantenne ist mit einer vollautomatisierten Ausrüstung schnell verwendbar und ist perfekt für Personen, die nur ab und an reisen oder ihr das Wohnmobil auch anderweitig einsetzen. Hat man beispielsweise einen umfunktionierten Kastenwagen für private oder auch berufliche Zwecke, behält man die Dachfläche für die Ladung, ohne etwas berücksichtigen zu müssen.

 

Globetrotter-TV

Für die dauerhaften Reisenden, die immer das TV-Programm parat haben wollen sind Kuppelsysteme

Camping SAT Anlage: kostenlos weltweit TV-Signal empfangen

am besten geeignet. Beispielsweise hat der „Mega-Sat Campingman Kompakt“ die Antenne unter einer Kunststoffhülle, mit aerodynamischen Design, die den Betrieb während der Fahrt erlaubt.

Knapp 300 mm ist die fest installierbare Version hoch, was also bedeutet, dass das Wohnmobil an sich um ein Stück höher wird. Den „Megasat Campingman“ gibt es als geschütztes System auch in der Version einer mobile Sat-Anlage. Der Aufstellort ist beliebig, er hängt nur von der Länge des Koaxialkabels ab. Vor Diebstahl kann man sich mit einer Öse oder einer Kette schützen.

 

Fazit

Egal welcher Camping Typ man sein mag. Ob man viel oder eher selten unterwegs ist, man möchte fast immer seinen Fernseher dabei haben und sein Fernsehprogramm genießen. Oder bei schlechtem Wetter gemütlich drin liegen und sich berieseln lassen. Da ist die wichtige Grundvorraussetzung, das nötige Material zu haben und die richtige SAT-Anlage installiert zu haben. Wenn man das erfolgreich getan hat, kann man tausende Sender europaweit und weltweit kostenlos unterwegs genießen. Kostenlos gilt natürlich natürlich nicht für alle Sender oder Programme. Einige wird man nicht sehen können, da diese kosten, doch das meiste wird verfügbar sein. Die wohl gängigste Variante ist die Satellitenschüssel mit großem Durchmesser. Der einzige Kostenpunkt liegt hier bei den Anschaffungskosten.

Ähnliche Beiträge




Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Verwendung von Cookies Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen