Skip to main content

Eignet sich der JBL „Xtreme“ Lautsprecher für eine Party?

Es kommt wie bei vielen Dingen im Leben auf gewisse Aspekte an. Wie viele Leute sind bei der Party dabei? Wo genau findet die Party statt? Für eine kleine oder auch etwas größere Hausparty mit 20-30-40 Gästen kommt man mit dem JBL “Xtreme” sehr gut aus.

Der Bluetooth Lautsprecher hat einen ordentlich starken Sound und eine gute Klangqualität. Problemlos kann man ihn mit dem Smartphone verbinden, das macht es auf einer Party wesentlich leichter und angenehmer. Der Laptop oder PC muss daher nicht zwischen dem Getümmel von Flaschen, Bechern und Essen oder gar den Leuten irgendwo rum stehen. So kann nichts auf ihn drauf gekippt werden oder kaputt gemacht werden. Das Smartphone kann einfach in der Hosentasche bleiben und ist somit auch sicher. Die Box kann gelegentlich überall hingestellt werden, auf dem Tisch, auf Stühlen, auf einem Schrank oder im Regal, auf dem Baum oder auf die Mauer.

Der JBL “Xtreme” ist sehr stabil und robust, kann somit auch mal runterfallen ohne dass er gleich kaputt ist. Zudem ist er wasserdicht, was die Sorgen des Gastgebers während der Party sicherlich enorm senken kann. Bier oder Wasser aus versehen drüber gekippt? Macht nichts…Das hält der JBL aus. Man muss ihn dann zwar ordentlich putzen, aber er trägt keine Schäden davon. Der Bluetooth Lautsprecher ist so gebaut, dass er in einem Radius von 180 Grad den Sound wiedergeben kann. Man kann ihn mit seinen Vorrichtungen per beinhaltendem Tragband sogar aufhängen. Und durch seinen starken Akku, der bei maximaler Lautstärke rund 13 Stunden anhält, wirkt jede Party schon fast unendlich. Und sollten mal ein oder zwei Gäste leere Handy Akkus haben, so können diese ihre Handys am JBL aufladen, er bietet nämlich zwei Slots um zwei Wiedergabegeräte zu laden, selbst bei starker Lautstärke. So kann er überall rumstehen, zwischen jedem Getümmel. Mit der richtigen Positionierung an Wänden oder in Ecken, bzw. in richtigen Räumen kann der Sound auch noch stärker und intensiver werden.



Es spricht also eigentlich nichts gegen einen JBL “Xtreme” Bluetooth Lautsprecher bei einer Hausparty oder? Nun, da wären wir wieder bei den “Aspekten”, die zu Beginn genannt wurden. Handelt es sich um Partys, bei denen mehr als die doppelte Anzahl von Leuten anwesend sind, wie 80-100 oder sogar bis zu 200 Leuten, so ist von einem JBL “Xtreme” eher abzuraten. Es sei denn man hätte mehrere Räume oder Flächen zur Verfügung, wo man verschiedene Arten von Musik abspielen möchte, dann würden sich der, bzw. mehrere JBL “Xtreme” Boxen lohnen. Es ist nämlich möglich, mehrere JBL “Xtreme” gleichzeitig verbinden, nämlich insgesamt bis zu drei. Hat man also mehrere JBL’s kann man auch eine große Gartenparty mit bis zu 100 oder 200 Leuten beschallen. Man positioniert die Bluetooth Lautsrepcher einfach mit relativ großem Abstand in den verschiedenen Zonen und schon hat man Dolby Surround Feeling wie in der Disko. Doch wer einfach nur einen riesigen Hof hat, oder ein großes Haus und über hundert Menschen mit einem Song zum Toben bringen möchte, sich keine drei Boxen kaufen oder leisten möchte, der sollte vom JBL “Xtreme” absehen. Er ist für solche Arten von Partys einfach zu schwach. Die Lautstärke kann für eine solche Anzahl von Leuten nicht dagegen ankommen. Es lohnt sich hierfür also eher eine ordentlich starke Stereo Anlage.

Ähnliche Beiträge


Kommentare


Felix 11. November 2017 um 11:57

Hallo, ist es auch möglich mehrere Jbl Lautsprecher miteinander zu koppeln?

Besten Dank

Antworten

Redaktion 12. November 2017 um 08:47

Hi Felix, ja es ist möglich bis zu 3 JBL „Xtreme“ miteinander zu verbinden. Jedoch solltest Du aufpassen, dass die Boxen nicht zu weit auseinander stehen, da sich das Bluetooth-Signal verschlechtern könnte.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *